Gladbach bietet einen neuen Trainer an, Den Hawk ist definitiv nichts für Deutschland

Eric Den Hawk wird definitiv nicht der neue Trainer von Borussia Manchengladbach sein. Der deutsche Verein hat Audi Hotter zum neuen Mann ernannt, dessen endgültige Verantwortung ab der nächsten Saison liegt.

Es generiert die aktuellen Zahlen der Bundesliga am Dienstagmorgen Bekannt Über die offiziellen Kanäle des Clubs. Der 51-jährige Hutmacher kam vom Rivalen Eintracht Frankfurt und unterzeichnete einen Dreijahresvertrag mit Gladbach. Der gebürtige Österreicher war der Heimtrainer von SCR Altach und Red Bull Salzburg. Nachdem er eine Weile Red Bull Salzburg trainiert hatte, wechselte Hooter 2018 zu Eintrach Frankfurt.

Max Eberl, der Sportdirektor von Gladbach, ist begeistert von Hutters Ankunft. “Wir freuen uns sehr, dass wir Adi mitgebracht haben. Unserer Meinung nach ist er die richtige Person, um unsere Ziele und Herausforderungen ab dem nächsten Sommer zu verwirklichen.” Zufällig oder nicht, Hetter wird an diesem Wochenende seinen neuen Verein sofort kennenlernen können, während er am Eintracht Frankfurt Gladbach Wettbewerb teilnimmt.

Fahren Sie das Video

Schauen Sie sich hier die besten Fußballvideos an

Mehr Videos

READ  Engel Nein: Vanessa kommt ohne Peter zurück - was macht sie heute? - Menschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.