Google Maps wählt jetzt sicherere Routen: “Weniger gefährliche Bremsmomente”

Das Google Heute Abend werden mehrere Updates vorgestellt Vom Kartendienst Google Maps. Es muss eine neue Position geben Sicherere Wege Planen Sie, indem Sie Straßen vermeiden, auf denen die Fahrer häufig zu stark bremsen, oder Straßen mit störenden Spurwechseln oder Ausfahrten. Laut Google verhindern diese Änderungen jährlich “mehr als 100 Millionen Eindämmungsprobleme” bei Kartenbenutzern.

Google verwendet sowohl die Daten aus der mobilen Karten-App als auch die Version auf dem Dashboard-Bildschirm für sein KI-System Android Auto Um festzustellen, wo sich die gefährliche Bremse häufig befindet. Google sagte: “Diese Momente intensiven Bremsens könnten ein wichtiger Indikator für die Möglichkeit von Autounfällen sein.”

Beispielsweise kann Google feststellen, dass Fahrer auf einer bestimmten Straße zu einer bestimmten Tageszeit von der Sonneneinstrahlung betroffen sind. In diesem Fall kann Google Maps alternative Routen auswählen. “Mit diesem Update nehmen wir den schnellsten Weg und identifizieren den Weg, der Ihre Chancen im Moment starker Bremsung verringern kann. Wir empfehlen diesen Weg automatisch, wenn die geschätzte Ankunftszeit gleich oder der Unterschied minimal ist. “”

Fußgängerüberwege und Ampeln

Google Maps wird bis Ende des Jahres auch detaillierte Straßenkarten in 50 neuen Städten haben. Es ist noch nicht bekannt, ob sich niederländische Städte zwischen ihnen befinden. Straßenkarten in Karten zeigen die genaue Darstellung von Straßen nach der Aktualisierung und zeigen weitere Details zu Gehwegen, Fußwegen und Fußwegen. Dies sollte es den Menschen erleichtern, sich zurechtzufinden.

Google Maps kann auch Nachbarschaften in einem häufig besuchten Bereich anzeigen. Auf den Websites sind seit einiger Zeit Crowd-Informationen verfügbar. Ab dem Update können Karten dies jedoch auch für Teile der Nachbarschaft anzeigen.

READ  Wegen fehlender Wolken ist morgen eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.