“Googles Tensor SoC ist ein geheimer Samsung Exynos Chipsatz unter der Haut”

Seit vier Jahren arbeitet das Google Pixel-Team an seinem Tensor-Chipsatz, sagte das Unternehmen in seiner Berichterstattung über die Telefone Pixel 6 und Pixel 6 Pro. Damit entfernt sich das Unternehmen erstmals von den von Qualcomm bereitgestellten Chipsätzen. Stattdessen scheint Google in das Heiratsboot von Samsung Exynos eingestiegen zu sein. Gerüchte besagen, dass es sich beim Tensor-SoC um einen geheimen Exynos-Chipsatz handelt.

Google Tensor-SoC

Beim Backen von Chips für Pixel-Handys verlässt sich Google seit Jahren auf „Qualcomms Expertise“. Mit dem kommenden Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro wird das ein Ende haben. Google hat einen eigenen Chipsatz entwickelt, der mit dem Chipsatz von Qualcomm konkurrieren soll. Der Suchriese hat nur wenige Details zu den Chipsätzen veröffentlicht. Google hat erklärt, dass seine Chips im Bereich der künstlichen Intelligenz eine starke Leistung erbringen werden.

Eigentlich Exynos-Chipsatz?

Daher fehlen noch offizielle Informationen über den für die Produktion des Tensor-SoC verantwortlichen Chiphersteller. Frühere Gerüchte über die Whitechapel-Chips von Google deuteten darauf hin, dass sich Google möglicherweise auf die Chip-Expertise von Samsung Semiconductors im Tensor-Chipsatz verlassen hat. Neue Details zum Google Tensor SoC scheinen diese früheren Gerüchte zu bestätigen.

Samsungs Exynos-Sparte soll einen Chipsatz mit dem Codenamen „Whitechapel“ entwickelt haben, der sich auf Galaxy-Club. Konkret wird es der Exynos 9855 sein, der Exynos-Chipsatz, der noch offiziell enthüllt werden muss. Zuvor tauchte diese Modellnummer in Gerüchten über AMD-GPUs auf, die in neuen Generationen von Exynos-Chips enthalten sein sollen; Inzwischen ist bekannt, dass der Exynos 9855 keine AMD-GPU bekommen wird. Dieser neue Grafikchip bleibt exklusiv für den Exynos 9925, der nächstes Jahr veröffentlicht wird.

READ  EA betrachtet den umstrittenen FIFA-Modus mit Beuteboxen als den wichtigsten Teil des Spiels jetzt sofort

Samsung Exynos 2100+

Die Modellnummer des angeblichen Tensor-SoCs des Exynos-Teams orientiert sich an anderen High-End-Chipsätzen von Samsung. Samsungs eigener Exynos 2100-Chipsatz, der in der Galaxy-S21-Serie zu finden ist, trägt beispielsweise die Modellnummer Exynos 9840. Dies könnte darauf hindeuten, dass Googles SoC eine ähnliche Leistung wie der Samsung Exynos 2100-Chipsatz bieten wird noch. Beispielsweise kann der Chipsatz aufgrund der höheren Modellnummer auch eine verbesserte Leistung im Vergleich zum Exynos 2100 bieten.

Wenn der kommende Google Tensor SoC tatsächlich auf dem Exynos 9855 basiert, könnte der südkoreanische Chiphersteller einen viel größeren Anteil am Chipsatz haben, als der Suchriese denkt. Was denkst du, könnte der Google Tensor SoC Samsungs geheimer Exynos-Chipsatz sein? Glauben Sie, dass Google uns mit der Leistung des Chips überraschen wird? Schreiben Sie Ihre Gedanken auf (digitales) Papier in die Kommentare unter diesem Artikel.

Google Pixel 6

Google Pixel 6 Pro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.