Großes Potenzial für die Stromerzeugung entlang von Autobahnen

Entlang von Autobahnen gibt es viel Potenzial für grüne Energieerzeugung. Als Antwort auf Fragen des NOS hat Rijkswaterstaat eine vorläufige Bewertung des Bodenpotentials entlang niederländischer Autobahnen, wie zum Beispiel einem Rand oder einem zentralen Reservat, durchgeführt. Dieses Land ist Eigentum von Rijkswaterstaat. Es sind etwa 1,5 bis 4 TWh, die hauptsächlich durch Sonnenkollektoren erzeugt werden können. Das ist genug Energie für mindestens Hunderttausende von mehr als einer Million Haushalten.

Im ganzen Land sind Pläne für weitere Windmühlen oder Solarparks im Gange. Damit einher gingen vielerorts hitzige Diskussionen, zum Beispiel über die Opferung von Ackerland. Aus diesem Grund wird Rijkswaterstaat zunehmend aufgefordert, über Infrastrukturoptionen nachzudenken. Hoffentlich spart dies an anderer Stelle Platz.

Forderungen kommen von Kommunen und Provinzen, die an sogenannten RES (Regional Energy Strategies) arbeiten. Diese RES ergeben sich aus dem Klimaabkommen und müssen am 1. Juli geliefert werden. Das Ziel ist, dass innerhalb von neun Jahren 70 % des Stroms erneuerbar sein sollen.

Verkehrssicherheit

Rijkswaterstaat (RWS) untersucht derzeit mit anderen Parteien im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Klima, wie ihr Land am besten genutzt werden kann. Rijkswaterstaat besitzt ungefähr 41.000 Hektar Land und fast 1,5 Millionen Hektar Wasser. Ein Teil davon bietet laut RWS Möglichkeiten zur Stromerzeugung.

„Wir müssen uns erst ein paar Dinge überlegen“, sagt Programmdirektor Sten Heijnis. „Denn Verkehrssicherheit und Verkehrsfluss haben für uns höchste Priorität. Wir wollen nicht, dass unsichere Situationen auf der Straße auftreten.“

Erfahrungen aus zehn Piloten. „Zum Beispiel: Wie installiert man Sonnenkollektoren so, dass sie nicht glänzen, damit sie im Straßenverkehr nicht gestört werden, und auch: Wie verhindert man Lärmbelästigung.“

READ  Ihre deutsche Milchversorgung endet über dem 5-Jahres-Durchschnitt - innerhalb Ihrer Milch

Rijkswaterstaat wird selbst nicht mit nachhaltiger Energie arbeiten, aber das Land zur Verfügung stellen. An einigen Stellen gibt es sogar Windmühlen. „Es gibt noch Potenzial für mehr“, sagt Heijnis, aber der Widerstand gegen Windkraft wächst. Also schauen wir genau hin, was die Umwelt will. Auf jeden Fall gibt es viele Orte, an denen Sie Sonnenenergie nutzen können. “

Beispiel A 37

Drentse Zonneroute ist einer der fortschrittlichsten Piloten. Dabei handelt es sich um Solarstrom entlang der A37, einer Autobahn, die über mehr als vierzig Kilometer zwischen Hoogeveen und der deutschen Grenze verläuft. Es wird erwartet, dass 200 Megawatt erzeugt werden, genug Strom für etwa 50.000 Haushalte.

Rijkswaterstaat hat einige Eindrücke hinterlassen, wischen Sie, um sie zu sehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.