Holstein Kiel qualifiziert sich nach einem Stunt gegen Leverkusen für den DFB-Pokal | ausländischer Fußball

Holstein Kiel erreichte das Halbfinale des DFB-Pokals. Die Nummer 2 der zweiten deutschen Bundesliga gewann am Mittwoch das Hinspiel bei Rot Weiss Essen mit 0:3. Der Gastgeber, der zuvor Bayer Leverkusen ausgeschieden hat, steigt in die vierte Liga auf.




Eine halbe Stunde später stand Kiel bereits 0:2. Erst nutzte Alexander Mohling einen Elfmeter, dann erzielte Yanni Serra das zweite Tor. Joshua Mays traf in den letzten Minuten noch einmal für die Gäste.

Kiel hatte zuvor Bayern München, den Titelverteidiger und Meister, nach Elfmeterschießen eliminiert. Der Verein hat noch nie das Halbfinale erreicht.

Borussia Dortmund hat am Dienstag das Viertelfinale erreicht. Das Viertelfinalspiel zwischen Regensburg und Werder Bremen ist wegen einiger Infektionen mit dem Coronavirus in Regensburg verschoben worden.

Heute wird es Leipzig gegen Wolfsburg sein.

Umweltschutzbehörde
© Umweltschutzbehörde

READ  Russischer Skivogel auf Four Hills Tour | positiv getestet Andere Sportarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.