Ich setzte Tollings und Barsma unter Druck, Hurstel NL zu verlassen

Die Tatsache, dass Queen Tollings und Barbara Barsma Hirstel NL verließen, war teilweise das Ergebnis der Intervention des Ökonomen Arnott Bout. “Es gab Druck, es gab Anzeichen”, sagte der Professor am Dienstag bei Op1. “Ich sagte ihnen: Du bist auf einer Straße, die nicht deine ist.”

Laut Boot sind Teulings und Baarsma “den falschen Weg gegangen”. Sie steckten in einer sehr großen absoluten Lösung für ein soziales Problem fest, das so energisch war, dass es als Wissenschaftler nicht als absolute Wahrheit auf den Tisch gelegt werden konnte. “Sie sind in eine Falle geraten”, sagt Bout.

Herstel NL hat in den letzten Tagen viel Kritik erhalten. An einem Sonntag mit Lubach stornierte sie gekonnt die Initiative und veröffentlichte die Zeitung de Volkskrant, die den Plänen zunächst einen “guten Empfang” verlieh. Sehr außergewöhnliche Korrektur.

Die Initiatoren von Herstel NL gingen fälschlicherweise davon aus, dass man einfach die Millionen Niederländer, die mit größerer Wahrscheinlichkeit schwer krank werden oder sterben, vom Rest der Bevölkerung trennen könnte. Herstel NL glaubt auch fälschlicherweise, dass Krankenhäuser nicht mit Menschen mit geringem Risiko gefüllt wären, wenn die Regierung nun alle Beschränkungen aufheben würde. Als Beweis dafür, dass die Pläne funktionieren können, weist Herstel NL darauf hin Unerfüllte Anfragen Welche anderen Gelehrten machten Hackfleisch.

Bout befürchtete, dass Touling, Parsma und Bas Jacobs, die bereits herausgefunden hatten, dass er mit Herstel NL nicht überleben konnte, den Wirtschaftswissenschaften schaden würden, indem sie sich zu einer Initiative verpflichten, die ebenso aktiv wie unwissenschaftlich ist. “In dieser Krise besteht ein großer Bedarf an wirtschaftlichen Argumenten”, sagt Bot. Schließlich müssen Wiederherstellungspläne vorhanden sein. Wirtschaftswissenschaftler müssen hierfür Vorschläge machen.

READ  Was weiß Facebook über dich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.