In der Nähe der Sonne schweben vielleicht 14 “Antistare”.

Wenn Sie Hausbesetzer von dem leeren Gebäude fernhalten möchten, füllen Sie es mit Anti-Hausbesetzern. Schmiere antibakterielle Seife auf eine Reihe von Bakterien und die meisten von ihnen können es nicht mehr herausfinden. Lassen Sie die Faschisten und Antifaschisten zusammenkommen, und Sie können sich zumindest darauf verlassen, dass Sie mit Emotionen umgehen.

Die Welt der Grundlagenphysik macht die Dinge jedoch viel lebendiger. Wenn sich die Materie gegen die sogenannte Antimaterie wendet, heben sich beide sofort auf, als hätten Sie sie mit einem existenziellen Radiergummi aus der Realität gelöscht. Das einzige, was danach noch übrig ist, ist eine gute Menge an Energie.

Nicht nur Philosophen, sondern auch Physiker fragen offen, warum wir etwas um uns herum sehen und nichts. Schauen Sie sich unsere aktuellen Naturgesetze an und die Vorhersage ist klar: Bald nach dem Urknall wurde das Universum geboren, als Antimaterie entstand. Und sobald sie ihn treffen, verabschiedet er sich vom Universum.

Daher kann die Tatsache, dass Astronomen durch ihre Teleskope starren und stattdessen ein Universum sehen, das mit wirbelnden Gaswolken, schwarzen Löchern und majestätischen Galaxien gefüllt ist, nur eines bedeuten: Die gegenwärtigen Naturgesetze sind etwas falsch.

Könnte es sein, dass irgendwo im Universum noch etwas streunende Antimaterie schwebt? Eine Gruppe von Physikern öffnet ihren Artikel etwas vorsichtig: “Es wird allgemein angenommen, dass Objekte aus Antimaterie in unserem Universum nicht existieren.” In der Fachzeitschrift Körperliche Überprüfung d. Dann argumentierten sie jedoch, dass so etwas tatsächlich in der Nähe unserer Sonne existieren könnte: sogar vierzehn Sterne voller Antimaterie. Also gegen die Sterne.

READ  Naturwissenschaften sind wie Premiumsport

Sie geben sofort die Existenz dieser Anti-Sterne zu. Sie haben sie jedoch gut gemessen und geschrieben: Objekte emittieren die Art von Strahlung, die Sie erwarten würden, wenn gewöhnliche Materie auf die Oberfläche solcher Antikörper fällt und sich aus dem Universum auslöscht.

Übrigens sehen solche Sterne aus der Nähe nicht sehr anders aus als normale Sterne, sagt die Astrophysikerin Vivienne Pauline (Universität Montpellier). Wöchentliche wissenschaftliche Popularität neue Welt: “Nicht” Oh mein Gott, es ist grün! „Die Antagonisten könnten genauso aussehen wie die Sonne.

Kein optischer Anblick, diese Anti-Sterne. Und sie bringen uns nichts mehr über Anti-Hausbesetzer oder Faschisten bei. Aber wenn alles gut geht, werden sie bald Erfolg haben, da die Philosophen bisher gescheitert sind und definitiv offenbaren werden, warum das Universum nicht leer ist. Und wie könnten du und ich überhaupt sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.