In Schweden wurde ein Meteorit von etwa 14 Kilogramm gefunden Wissenschaft

Zwei Geologen entdeckten in Schweden einen Eisenmeteor mit einem Gewicht von fast 14 Kilogramm. Das Naturhistoriska riksmuseet, Stockholms Naturkundemuseum, glaubt, es sei das größte Stück des Meteoriteneinschlags vom 7. November.




Die Entdeckung erfolgte in der Nähe der Stadt Enköping, etwa 40 Meilen nordwestlich der Hauptstadt, und der Meteorit wurde seitdem an das Museum geliefert. Laut Museum ist dies das erste Mal seit mehr als 60 Jahren, dass in Schweden ein zerschlagener Meteorit gefunden wurde.

Am 7. November entdeckten mehrere Schweden einen Feuerball, der den Himmel etwa drei Sekunden lang beleuchtete. Der Astronom Eric Stimples von der Universität Uppsala berechnete, wo der Meteorit zerbrach.

In den letzten Wochen wurden bereits kleinere Teile dieses Eisenmeteoriten gefunden. Das gefundene Fragment ist jetzt 12 Zoll lang und ist wahrscheinlich das größte verbleibende Stück des Himmelskörpers. Als es in die Atmosphäre gelangte, musste es laut Stimples etwa neun Tonnen gewogen haben.

Kleinere Fragmente des Meteoriten werden in der Nähe vermutet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.