Indien meldet 400.000 Todesfälle • Lungen-Covid-Patienten bitten um Unterstützung in Petition

Menschen, die nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus langfristige Beschwerden haben, müssen sich um ihre Probleme kümmern. In einer Petition fordert die Patientengruppe “Long Covid Niederlande” Anerkennung. Nach Meinung der Patienten sollte mehr Forschung zum Langzeit-Coronavirus sowie zur multidisziplinären Behandlung betrieben werden.

Schätzungen der Patientengruppe zufolge haben schätzungsweise 100.000 Niederländer nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus noch immer ernsthafte Langzeitbeschwerden, beispielsweise sind sie anhaltend sehr müde, haben eine hohe Herzfrequenz oder haben Gedächtnisprobleme.

Diese Menschen fallen in puncto medizinische Versorgung zwischen zwei Stühle, sagt die Interessenvertretung. “Der Zustand wird von Medizinern noch nicht gut verstanden. Die individuellen und sozialen Kosten sind hoch. Die Menschen werden von ihrem Einkommen gekürzt, ihre Arbeit verloren oder sie müssen die Schule oder Ausbildung abbrechen.”

Long Covid Netherlands glaubt, dass die Niederlande im Vergleich zu den USA und Großbritannien weit zurückliegen, wo Millionen für die Erforschung des langfristigen Covid-Virus bereitgestellt werden. Mehr als 10.000 Menschen unterzeichneten eine Petition, in der die Regierung aufgefordert wurde, bei diesem Ansatz „eine koordinierende Rolle zu spielen“. Die Petition wird am Dienstag dem Abgeordnetenhaus vorgelegt.

READ  Viele „besorgniserregende“ E-Mails von fassungslosen Ärzten und Impfstoffen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.