‘Investmentplattform Digiro verkauft Millionen Kundenaufträge nach Deutschland’

Die niederländische Regulierungsbehörde hat dies nicht genehmigt, aber die Investmentplattform Fletax Digiro wird Börsenaufträge durch Umleitung weiterverkaufen. Das deutet darauf hin Finanzzeitung. Privatanleger des größten Online-Brokers der Niederlande können die Baulast tragen.

Die Frage ist, in wessen Interesse die Orders weiterverkauft werden: Gibt es das beste Angebot für den Privatanleger oder hauptsächlich zugunsten des Brokers, der den Weiterverkauf in Rechnung stellt?

Aufträge von Privatanlegern sind für professionelle Trader und Serviceseiten interessant, da Privatpersonen oft bekannt sind. Die am besten informierten Trader können davon profitieren.

In Deutschland weiter erlaubt

Nach europäischen Vorschriften ist der Weiterverkauf dieser Bestellungen nicht erlaubt, was in den Niederlanden verboten ist. Aber seit Anfang dieses Jahres wurde niederländisches Flagellum von der deutschen Flatex übernommen. Das Unternehmen verkauft nun Aufträge von Kunden seiner Tochtergesellschaft Digiro an die deutsche Handelsplattform Trade Kite.

Im Rahmen der Übernahme hätten die 650.000 niederländischen Kunden von FD ihr Geld auf ein deutsches Bankkonto überwiesen. Dadurch stehen sie heute überwiegend unter deutscher Überwachung.

Die europäischen Mitgliedsstaaten haben wenig Möglichkeiten, europäische Regeln nach eigenem Ermessen auszulegen. Kurz gesagt, in diesem Bereich sind in Deutschland mehr erlaubt als in den Niederlanden.

Unerwünschtes Wachstum

Supervisor AFM antwortete, dass er keinen persönlichen Rechtsstreit führen wolle. AFM baut in Europa die sogenannte „Fee for Order Flow“ als Handelsmodell aus.

Die Monitoring Group sieht dies als “unerwünschtes Wachstum, weil es Kosten verbirgt und das Geschäftsmodell gegen die Politik offener und wettbewerbsorientierter Märkte verstößt”. Die Regulierungsbehörde plädiert für ein vollständiges europäisches Embargo.

READ  Van Merkel, eine 53-jährige Anhängerin der Partei, starb in Gegenwart ihres Mannes auf einem Flug aus Kuba Im Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.