Jede zehnte Frau auf der Welt wird eine Fehlgeburt haben Wissenschaft

Weltweit hat jede zehnte Frau Abtreibungen. Dies wurde im heutigen Bericht veröffentlicht Das Skalpell. Laut der Fachzeitschrift wurde das Problem “sehr lange reduziert”, insbesondere auf psychologischer Ebene.




Autoren der Bericht Schätzungen zufolge treten weltweit jährlich rund 23 Millionen Abtreibungen auf. Dies sind 15 Prozent der Gesamtzahl der Schwangerschaften. Laut einer der drei im Bericht genannten Studien gehen pro Minute 44 Schwangerschaften verloren.

Basierend auf früheren Studien, die in den letzten 20 Jahren veröffentlicht wurden, schätzen die Forscher, dass 10,8 Prozent der Frauen eine Fehlgeburt hatten. Die Anzahl der wiederkehrenden Fehlgeburten ist weniger häufig. 1,9 Prozent der Frauen traten zweimal auf, 0,7 Prozent dreimal.

Höheres Risiko

Einige der Faktoren, die das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen können, sind Chromosomenanomalien, das Alter der Mutter und in geringerem Maße der Vater, ein sehr niedriger oder hoher BMI, die Exposition gegenüber Pestiziden, Stress, Tabak und Alkohol.

Untersuchungen haben auch ergeben, dass das Risiko bei schwarzen Frauen höher ist. Eine Analyse der Daten zu 4,6 Millionen Schwangerschaften in sieben Ländern zeigt, dass schwarze Frauen mit einer um 43% höheren Wahrscheinlichkeit eine Fehlgeburt haben.

Das Skalpell Er kritisiert das Schweigen im Zusammenhang mit Abtreibung und besteht auf mehr Beratung und psychologischer Unterstützung. Professor Siobhan Quenby von der University of Warwick, einer der Autoren des Berichts, schrieb: “Viele Frauen klagen über mangelnde Empathie nach einer Fehlgeburt. Einige von ihnen geben uns keine Erklärung und der einzige Rat, den sie geben, ist, es erneut zu versuchen. “”

Nach vier Fehlgeburten beschloss Marjolin, ein Buch zu schreiben, um das manchmal immer noch vorherrschende Schweigen zu diesem Thema zu brechen:

READ  Analysten von "Services" schreiben auch für die Öffentlichkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.