Kicker: Van Bommel verändert viel, Verlust des Wolfsburg-Pokals droht

Wolfsburg gewann am Sonntag nach Verlängerung in Viertligist Bryusen Münster (1:3) ein sehr schwieriges Spiel, doch laut Fußballmagazin Kicker droht die Disqualifikation. Trainer Mark van Bommel soll mehrere Auswechslungen vorgenommen haben, drei in der offiziellen Spielzeit und drei in der Verlängerung. Im letzteren Fall seien nur zwei zugelassen worden, berichtet die deutsche Fachzeitschrift.

Der Schiedsrichter, der den Fehler zunächst nicht erkannte, verwies in seinem Bericht an den Deutschen Fußball-Bund auf den Vorfall. Insidern zufolge fragte die Wolfsburger Bank den vierten Offiziellen jedoch kategorisch, ob eine weitere Auswechslung erlaubt sei.

Der VFL Wolfsburg hat noch keine offizielle Antwort veröffentlicht. Der Gegner von Monster Bild teilte mit, der Vorstand erwäge einen Protest gegen den Lauf der Dinge. „Ja, uns ist bewusst, dass Wolfsburg sechs Änderungen vorgenommen hat. Das werden wir intern besprechen und dann entscheiden, wie es weitergeht“, sagte Breuen-Münster-Trainer Peter Niemeyer.

Erst spät in der Verlängerung glich Wolfsburg gegen den umjubelten Amateur (1:1) aus, was zu einer Verlängerung führte. In der Zugabe gewann der Kandidat das Match, inklusive einem Tor von Wout Weghorst.

ANNP

READ  Das deutsche Energieunternehmen Uniper fordert, dass die Niederlande für das Verbot der Verbrennung von Kohle entschädigt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.