Kiwi-Kinderbetreuung eröffnet eine neue Nachmittagsbetreuung für naturwissenschaftlich-technisch interessierte Kinder

Kinderbetreuung KiWi hat eine neue Horteinrichtung, De Maki’s, für Kinder eröffnet, die sich für die Welt der Medien, Robotik, Programmierung, Technologie, Wissenschaft und alles, was damit zusammenhängt, interessieren. „Wir bieten eine spezielle Nachmittagsbetreuung für bedürftige Kinder und betreuen diesen Bereich auch zu Hause“, sagt Direktorin Henriëtte Beukema.

Maki ist für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren bestimmt. Beukema: “Computer, iPads, Games, Robotik, Social Media, all diese Begriffe sind heutzutage unverzichtbar, sie sind selbstverständlich und Kinder wachsen mit. Aber wie geht man mit all dem Material, das dazugehört, sicher und bewusst um? Und wie ist das?” Funktioniert das wirklich? ?Das alles bringen wir den Kindern bei BSO De Maki bei.“

Multimedia

Kinder bekommen einen Einblick in die weite Welt der Multimedia. So wird Kindern zum Beispiel das Programmieren mit Hilfe von Robotern beigebracht, wie ein 3D-Drucker untersucht wird und Kinder drucken eigene Materialien und Spielfiguren. Außerdem erhalten die Kinder Minikurse in der Welt der Fotografie und des Videos mit Fotowettbewerben, bei denen verschiedene Themen und Exkursionen besprochen werden.

Winschoten-Schießen

Hema “Winschoten” wird die nächsten drei Monate in Betrieb sein. Kinder lernen in der Stadt zu fotografieren, woraufhin Winschoten in Minecraft nachgebaut wird. „Als Sahnehäubchen können wir diese Stadt in Minecraft in der virtuellen Realität sehen“, schließt Beukema.

Mehr Informationen

Weitere Informationen zu https://www.kinderopvangkiwi.nl/.

READ  Das Sedoc Sports Lab verpasst? Sehen Sie sich hier die gesamte Sendung an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.