KNHS hofft, die Pferde so bald wie möglich in die Niederlande zurückbringen zu können Andere Sportarten

Es handelt sich um zwölf Pferde, die von drei Reitern aus einem Stall abgefeuert wurden. Die Hälfte von ihnen zeigt “klinische Symptome” und einige sind gesund. “Das Problem ist, dass Spanien nicht schnell genug ist, um die Pferde in kleine Gruppen zu bringen”, fährt Boelhouwer fort. Pferde sind in großen Gruppen zusammen und daher kann das Virus nicht ausgerottet werden. Dies bedeutet, dass es äußerst schwierig ist zu entkommen. Wenn ein Tier infiziert ist, müssen alle 28 Tage lang isoliert werden. In Zusammenarbeit mit Deutschland und Frankreich versuchen wir, so schnell wie möglich eine Lösung für dieses Problem zu finden. Unsere Leute rennen dort auf ihrem Zahnfleisch herum. Sie müssen sich sofort mit vielen Einschränkungen befassen. “

Sie können auf sehr verantwortungsvolle Weise zurückkehren. Boyle Hour: Für Fahrer gibt es mehrere Lastwagen. So können sie die Pferde, die negativ testen, von den Tieren, die positiv testen, trennen. Sobald sie die Niederlande erreichen, können wir sie sofort isolieren. Fahrer sind Profis und wissen, wie sie mit dieser Situation umgehen sollen. “

In den Niederlanden wurde kein Ausbruch des mit Valencia verbundenen Virus festgestellt. Alle Pferde, die in den letzten Wochen aus Valencia zurückgekehrt sind, sind immer noch negativ. Dies ist Grund zum Optimismus. Das Virus wurde nun bei zwei Pferden aus Deutschland auf einer Ausstellung in Doha gefunden. Laut Boelhouwer ist dies jedoch nicht das Ergebnis von Fehlern. Diese Tiere gingen Anfang Februar erstmals von Valencia nach Deutschland und flogen nach anderthalb Wochen zu Hause nach Doha. Als in Valencia eine Infektion bekannt wurde, wurden diese Pferde sofort isoliert. Zwischen der Infektion und dem endgültigen Auftreten der Symptome lagen 21 Tage, was sehr lange dauert. “

READ  Deutschland versteht sich als eine der besten Sportarten Europas

Das Verbot internationaler Reitwettbewerbe betrifft zehn europäische Länder. Viele der besten niederländischen Jockeys sind in Doha, die zur Olympiamannschaft von Nationaltrainer Rob Earns gehören. KNHS erwägt nicht, es zurückzunehmen. Boelhouwer: Wir beraten uns jeden Tag. Dort fühlen sich die Fahrer jedoch sicher. Alle vorbeugenden Maßnahmen im Zusammenhang mit diesem Virus wurden von der Organisation ergriffen. Sie sind wirklich in einer Blase und die Fahrer würden lieber dort bleiben als wieder zu reisen. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.