LANCOM Systeme liefern mit kostenlosem Update deutliche Leistungssteigerungen für Enterprise VPN und SD-WAN

Aachen – Mit dem neuesten Firmware-Update bieten LANCOM-Systeme ein Performance-Upgrade für große SD-WANs und VPNs vor Ort. Die Übertragungsrate des LANCOM ISG-8000 Central Gateway erhöht sich durch das Update auf maximal 10 Gbit/s. Gleichzeitig wird die Umschaltzeit von einer IPSec-VPN-Verbindung zu einer anderen durch Dynamic Path Selection (DPS) oder Border Gateway Protocol (BGP) auf unter 1 Sekunde reduziert. LCOS 10.50 kann jetzt kostenlos heruntergeladen werden.

Der LANCOM ISG-8000 fungiert als zentrale Komponente in großen SD-WAN-Netzwerken oder Multi-Site-Netzwerkszenarien mit insgesamt tausenden IPSec-VPN-Kanälen und großen Datenmengen. Das jetzt verfügbare Performance-Upgrade verteilt Daten auf mehrere Cores (Multi-Core) und erhöht so die kombinierte Performance von VPN-Verbindungen auf bis zu 10 Gbit/s. Dadurch können mehr Daten schneller verarbeitet werden, wenn mehrere VPN-Kanäle verwendet werden.

Schnelles Failover für maximale Zuverlässigkeit
Darüber hinaus verbessert das Update die Failover-Zeiten. Diese sind besonders wichtig für geschäftskritische Anwendungen, wie den Zahlungsverkehr mit EC-Zahlterminals. Bei Verwendung von Dynamic Path Selection (DPS) oder Border Gateway Protocol (BGP) können Verbindungen jetzt bei Qualitätsverlust während einer aktiven Sitzung an eine bessere Leitung weitergeleitet werden. Auch der Wechsel von einer IPSec-VPN-Verbindung zu einer anderen ist in weniger als 1 Sekunde möglich.

Verbesserungen bei IPv6 und virtuellen Routern
Neben der Leistungssteigerung bietet LCOS 10.50 erweiterte IPv6-Features, die von allen LANCOM VPN-Router und SD-WAN-Gateways unterstützt werden. Zu diesen Features gehören 464XLAT mit IPv6 nur in Mobilfunknetzen, NAT mit IPv6 (NPTV6) oder Load Balancing mit IPv6 und IPv-Polling.

Das Update erweitert die Plattformunterstützung für die LANCOM vRouter Virtual Machine. Neben den Hyper-V-, ESXi- und Azure-Hypervisor-Plattformen können sie nun auch auf KVM-Systemen (Kernel-based Virtual Machine) ausgeführt werden.

READ  Ungerechtigkeit gegenüber Syrien? Der Europäische Gerichtshof hilft

Die LCOS 10.50-Firmware ist ab sofort als kostenloser Download verfügbar unter LANCOM-Website.

Über LANCOM-Systeme:
Die LANCOM Systems GmbH ist ein führender europäischer Hersteller von Netzwerk- und Sicherheitslösungen für Unternehmen und den öffentlichen Sektor. Das Portfolio umfasst Hardware (WAN, LAN, WLAN und Firewalls), virtuelle Netzwerkkomponenten und Cloud-basiertes Software Defined Networking (SDN).

Die Software- und Hardware-Entwicklung und -Produktion erfolgt überwiegend in Deutschland, ebenso das Hosting und das Netzwerk-Management. LANCOM legt großen Wert auf Zuverlässigkeit und Sicherheit. Das Unternehmen garantiert, dass seine Produkte frei von „Backdoors“ sind und ist Mitglied bei „IT Security Made in Germany“, einer Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums.

LANCOM wurde 2002 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen, Behörden, Stiftungen und Großkonzerne aus der ganzen Welt. Seit Sommer 2018 ist das Unternehmen eine eigenständige Tochter des Münchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz.

Dieser Artikel ist eine Einreichung und liegt nicht in der Verantwortung der Herausgeber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.