Limburg Testeinrichtungen für grenzüberschreitende Reisende; zuerst öffnen …

Hoensbroek / Heerlen / Maastricht / Itteren / Merum / Swalmen / Roermond / Asenray / Boukoul / Einde / Herten / Ool / Asselt / Blerick / Laar / Weert / Altweerterheide / Stramproy / Tungelroy / Swartbroek –

Das erste private Koronatestzentrum wird am Mittwochmorgen in Limburg bei 146 Koumen in Hoensbroek für Grenzpendler eröffnet.

Nach einem Tag folgen Sie den Teststellen in Heerlen (Akerstraat 62B), Maastricht (Rechtstraat 80), Roermond (Veeladingstraat 7), Venlo-Blerick (Kloosterstraat 84) und Weert (Maaspoort 6). Später laut Teststandorten in Jilin (Titel noch unbekannt), Rormond (Westhoven 4) und Sittard (Paris Boulevard 205).

Kostenlose Testeinrichtungen sind für Personen gedacht, die für Arbeit, Ausbildung, informelle Betreuung oder einen Arzttermin Grenzen überschreiten müssen. Dazu sollten sie nach deutschen Vorschriften jedes Mal einen negativen Coronavirus-Test vorlegen können. Sie verlassen sich immer noch hauptsächlich auf kommerzielle Testanbieter. Um Missbrauch zu verhindern, müssen Personen, die zum Testen an einen solchen speziellen Ort klopfen, eine Selbsterklärung ausfüllen und “angemessene Beweise” vorlegen, dass sie aus einem der genannten Gründe tatsächlich nach Deutschland müssen.

Die Kosten der Zentralregierung betragen maximal 12 Mio. EUR. Dies bedeutet, dass in den nächsten acht Wochen insgesamt 400.000 Koronatests zur Verfügung gestellt werden könnten. Staatssekretär Raymond Knobs (CDA, Inneres und Königreichsbeziehungen) geht davon aus, dass mit dem weiteren Rückgang des Coronavirus in den Niederlanden die von Deutschland auferlegten Beschränkungen und Bedingungen für den grenzüberschreitenden Verkehr gelockert werden.

READ  Selena Beck qualifizierte sich zweimal für das Quartal bei den Badminton-Europameisterschaften ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.