Mercedes Scheuflin Ingenieur: Die Fahrer sind zufrieden, aber wir wissen noch nicht, wo wir stehen sollen

Andrew Scheuflin muss noch einschätzen, wie gut Mercedes nach den ersten beiden kostenlosen Trainingseinheiten in Imola abgeschnitten hat. Der Chefingenieur des deutschen Rennteams sieht sein Team besser als Bahrain, verpasst aber den Vergleich mit Max Verstappen.

Am Saisoneröffnungswochenende auf dem Bahrain International Circuit hat Lewis Hamilton vielleicht das Rennen gewonnen, aber Mercedes hatte ein fehlerfreies Wochenende. Hamilton und Valtteri Bottas kämpften mit dem Rücken des W12, der schwer zu meistern war. Es führte zu Verstappens dominantem Sieg am Freitag und Samstag, dem schnellsten in allen Sessions. In dieser Hinsicht sieht es so aus, als hätte Mercedes am Freitag einen guten Job bei Autodromo Enzo und Dino Ferrari gemacht. Bottas und Hamilton belegten in ihren ersten beiden Freestyle-Trainingseinheiten den 1. bzw. 2. Platz.

Ein guter Start für Mercedes

Shovelin bestätigt nach dem zweiten Training in einem Gespräch mit Sky Sports Mercedes hat den W12 leicht überarbeitet. “Wir haben einige aerodynamische Updates hinzugefügt, und was wir heute gesehen haben, bestätigt, dass es gut funktioniert. Das Auto hatte von Anfang an eine gute Balance, was das Programm relativ einfach zu absolvieren machte. Jedenfalls haben wir keines davon. Schlecht hinterer Griff wie in Bahrain. “

Hamilton sieht Red Bull auf sich zukommen: “Max Verstappen fährt wirklich gut”Weiterlesen

Mercedes scheint besser in Form zu sein als in Bahrain, obwohl der Weltmeister keinen perfekten Freitag hatte. “Wir haben das weiche Boot in der ersten Runde noch nicht geschafft, deshalb müssen wir heute Abend daran arbeiten”, sagte Scheuflin, der die Leistung von Mercedes gegen Red Bull Racing noch nicht zu schätzen weiß. Und Verstappen. “Wir haben noch keine schnelle Runde oder lange Strecke von Max Verstappen gesehen, deshalb wissen wir noch nicht, wo wir sind. Aber beide Fahrer sind sehr zufrieden mit dem Auto.”

READ  Horten führt dazu, dass Kriminelle Waren stehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.