Milliardär Stephen Schuurmann spendet 1,25 Millionen an deutsche Grüne

In Deutschland müssen alle Spenden über 50.000 € namentlich deklariert werden. Schurmann steht ganz oben auf der Spenderliste auf der Internetseite des Bundestages.

Er ist der mit Abstand größte Geldgeber der diesjährigen Bundestagswahl. An zweiter Stelle stand eine Spende von 1 Million Euro, die im April ebenfalls an De Groenen ging.

Auch Spenden an D66 und PvdD

Es ist kein Geheimnis, dass der Tech-Unternehmer sich gerne für den Kampf gegen den Klimawandel einsetzt und es liebt, Geld für politische Parteien zu verdienen, die dies ebenfalls tun.

Anfang dieses Jahres spendete er vor den Wahlen 1 Million Euro an D66 und 350.000 Euro an die Animals Party. Er tat es, weil er der Klimakrise mehr Aufmerksamkeit schenken wollte.

Bevor er an Dutch Partys spendete, wurde er von allen möglichen Professoren ausführlich beraten und entschied sich dann, nicht an GroenLinks zu spenden. In einem Gespräch mit RTL Z erklärte er, dass er eine grün-liberale Partei unterstützt, die Geschäftsmöglichkeiten bietet, um langfristig grün zu sein.

IT-Milliardär

Schurmann verdiente sein Geld als Mitgründer und ehemaliger CEO des IT-Unternehmens Elastic, das Forschungs- und Datensoftware für Unternehmen herstellt. Unter anderem nutzen Pfizer, Facebook und Uber Software von Elastic. Schurmann ist weiterhin Mitglied des Verwaltungsrats des Unternehmens, aber nicht mehr CEO.

Am 26. September finden in Deutschland Wahlen statt. Die Grünen können kurz vor der Ziellinie eine helfende Hand gebrauchen. Mit Annalena Barbock (40) als relativ junger Frau und neuer Parteivorsitzender sah die Partei lange auf einem guten Weg aus, bis sie anfing schief zu laufen.

READ  Dieser (und nicht dieser) Schaden wird bei Regen und Überschwemmung ersetzt

Sie soll ein von ihr veröffentlichtes Buch gestohlen haben und wurde in ihrer Autobiografie kritisiert. Es stellt sich heraus, dass Burbock nicht ganz die Wahrheit über ihr Studium sagte und leichtfertig auf das zusätzliche Einkommen verzichtete. Dadurch hat es seinen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz inzwischen verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.