Mit Pokémon Legends: Arceus gibt Game Freak der Kritik für das Franchise nach vertikal

Pokemon feierte letzte Woche ihren 25. Geburtstag. Die Erwartungen an diesen Feiertag – bekannt als Pokémon-Tag – waren wie immer sehr hoch. Aber als eine große Enttäuschung unmittelbar bevorstand, konnte selbst ein massives Leck Game Freak nicht davon abhalten, einen tiefen Eindruck zu hinterlassen.

Die Pokémon-Community gerät regelmäßig in Schwierigkeiten mit sich selbst. Wenn es in den Diskussionen nicht um die umstrittenen Optionen von Game Freak geht, gibt es eine Menge Gerüchte und Spekulationen. Tägliche Nachrichten erscheinen in Foren wie 4Chan von anonymen Benutzern, die behaupten zu wissen, was Pokémon vorhat. Daher gibt es unzählige Erwachsene und Kinder Inhaltshersteller Wer macht es sich zur Aufgabe, mit ihnen allen umzugehen? Es punktet nicht nur sehr gut – selbst der Unterzeichnete kann der Versuchung oft nicht widerstehen -, sondern auch, weil einer von tausend Fällen richtig war.

Fast alle modernen Pokemon-Spiele wurden früher oder später vor der Ankündigung durchgesickert: Sonne und Mond über Eins WebdomainLass uns Pikachu und Evie noch einmal durchgehen Ein Screenshot Schwert und Schild, einschließlich aller wichtigen Funktionen, sind aktiviert 4 chan. Auch kommende Spiele, Pokémon Brilliant Diamond, Shining Pearl und Pokémon Legends: Arceus, Durchgesickert In verschiedenen Phasen im Internet. Drei Stunden vor der Pokémon Presents Show war fast alles auf der Straße, einschließlich des Trailers. Nicht der beste Weg, um eine Präsentation zu starten, besonders angesichts der immer hohen Erwartungen leidenschaftlicher Fans. Mehr als einmal enttäuschte die Pokemon-Show und diese Information war zu gut, um wahr zu sein.

nächster Schritt

Pokémon Company und der Entwickler Game Freak haben es jedoch zum ersten Mal seit Jahren geschafft, eine echte Begeisterung für neue Spiele zu wecken. Der neue Pokémon Snap sieht gut aus und die coolen Sinnoh-Spiele sind endlich Remakes. Abgesehen von der rosa Brille, die Snap-Fans haben – und dem merkwürdigen Aussehen der Charaktere in Brilliant Diamond und Pearl – sind dies zwei solide Titel. Beide schrumpfen jedoch vor einem mutigeren Projekt, das für das Franchise einen überraschend großen Schritt darstellt: Pokémon Legends: Arceus.

READ  EA betrachtet den umstrittenen FIFA-Modus mit Beuteboxen als den wichtigsten Teil des Spiels jetzt sofort

Ein offener Welttraum gibt es schon fast, seit es das Pokémon-Franchise überhaupt gibt. Das Pokemon ohne Grenzen zu erkunden oder online mit Freunden zu sein, steht seit Jahren ganz oben auf der Wunschliste vieler Enthusiasten. Leider ist Pokémon ein Franchise mit geringfügigen Verbesserungen, und seit seiner vierten Generation von Spielen hat das Franchise nur kleine Schritte unternommen. Sword and Shield unternahmen mutige Anstrengungen, um den Spielern mehr Freiheit zu geben, indem sie sie in der Wildnis freisetzten. Diese etwas leeren Bereiche von Pokemon und möglicherweise anderen Online-Spielern sind gut für das, was sie sind, aber sie sind nur ein Vorbote eines lang erwarteten nächsten Schritts in der Serie. Angesichts der guten Verkaufszahlen von Pokémon-Spielen musste Game Freak keine größeren Anstrengungen unternehmen, um finanziell erfolgreich zu sein.

Gleiches gilt für Wild Pokemon

Daher war die Ankündigung, dass das Franchise in eine neue Richtung gehen würde, völlig unerwartet. Mythologie: Arceus ist ein Nebenprojekt im feudalen Gebiet von Snuh, dem Diamanten-, Perlen- und Platinviertel. Die Spieler haben die Aufgabe, den ersten Pokédex zu sammeln und haben so die Freiheit, Naturgebiete zu erkunden und Monster zu jagen. Pokémon werden jetzt in Echtzeit mit aktivem Pokéball-Ziel und -Wurf gejagt, und Schlachten drehen sich nahtlos. Alles in einer riesigen Welt mit Mount Coron als Mittelpunkt.

Klingt vertraut? Das stimmt, Leute wie Zelda: Breath of the Wild sind fast eine Schlampe. Aber das ist auch der Punkt dieses Titels: Es strahlt alles aus, dass Game Freak – trotz seines finanziellen Erfolgs – schließlich der Kritik an der etablierten Formel erliegt. Die bescheidene Grafik, das Fehlen von Sprachausgabe und die linearen Tracks mit Ladebildschirmen bringen die Pokémon-Ära zum Vorschein. RPGs wie Xenoblade Chronicles, Dragon Quest 11S und Breath of the Wild haben viel mit der Switch-Hardware zu tun. Wir haben endlich einen Punkt erreicht, an dem sogar die Macher erkennen, dass das Franchise überarbeitet werden muss, obwohl Sword und Shield ihre zweitbesten Raten sind.

READ  A thumb injury forces video players to retire

Neues Publikum

Natürlich kann Legends: Arceus nicht garantiert alle Probleme lösen. Im Gegenteil, es gibt viele Fallstricke, die durch das Spiel vermieden werden müssen, von denen einige tatsächlich während der Promotion aufgetaucht sind. Zum Beispiel scheint die Welt selbst für Breath of the Wild-Konzepte völlig leer zu sein, und die Framerate war sicherlich nicht überall optimal – wobei wir natürlich bedenken, dass das Spiel noch nicht vorbei ist. Außerdem sieht es so aus, als wäre Legends tatsächlich ein Nebenprojekt, keine völlig neue Region mit Städten, Fitnessstudios und neuen Pokémon.

Wird das Spiel die nächste Station für die neunte Generation der Pokemon Open World Games sein? Vermutlich ist es der mit Abstand interessanteste Testballon seit Jahren. Wenn das funktioniert, könnte die neunte Generation die Türen für Fans öffnen, die Pokemon einmal aus den Augen verloren haben.

Jeden Samstag erscheint auf Gamer.nl eine Kolumne, in der aktuelle Ereignisse besprochen werden. Lesen Sie auch die vorherigen Spalten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.