NASA-Sonde nimmt atemberaubende neue Bilder von Ganymed auf

neue Bilder von NASA-Büro Juno hat eine Anfrage gestellt Astronomie-Wissenschaftler Mit spannendem Blick auf der Jupiter Der größte Mond.

Flyby-Schießen nähert sich Janemdis – Benannt nach dem Bein der antiken griechischen Göttin – vor mehr als 20 Jahren.

‘Ring of Fire’ endet 2021: Wann und wo zu sehen

Die riesigen Krater zeichnen sich durch ihre strahlend weiße Topographie und “hohe Strukturmerkmale” aus Dies gab die Agentur in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung bekannt Möglicherweise “tektonische Fehler”

Die Bilder wurden mit dem JunoCam-Imager der Jupiterbahn und der Stellar Reference Unit Stellar Camera aufgenommen.

Der Fotograf für sichtbares Licht, JunoCam, hat mit seinem Grünfilter fast eine ganze Seite des eisigen Mondes aufgenommen; Die Rot- und Blaufilter werden später von Bildexperten verwendet, um ein Farbbild anzuzeigen.

Die Navigationskamera der Stellar Reference Unit erzeugte ein Schwarz-Weiß-Bild von Ganymeds dunkler Seite, die im diffusen Licht des Jupiter leuchtete.

Juno wird in den kommenden Tagen weitere Bilder von Ganymed senden und auf Solarenergie Die Arbeit der Raumsonde soll den Forschern Informationen zu “Zusammensetzung, Ionosphäre, Magnetosphäre und Eiskruste” sowie Messungen der radioaktiven Umgebung liefern.

NASA-Präsident Bill Nelson OPTIMISTIC über Weltraumforschung als private und staatliche Bemühungen bei der Einschreibung in das College

“Dies ist seit einer Generation die nächste Raumsonde zu diesem Riesenmond”, sagte Juno-Chefforscher Scott Bolton in der Erklärung. “Wir lassen uns Zeit, bevor wir wissenschaftliche Schlussfolgerungen ziehen, aber bis dahin können wir dieses himmlische Wunder nur bestaunen.”

READ  The Hubble Telescope provides spectacular views of the collision of six different galaxies

Die Juno-Mission ist Teil des New Frontiers-Programms des Marshall Space Flight Center der Agentur und wird für die Direktion für Wissenschaftsmissionen der Agentur in Washington, DC durchgeführt.

Dieses Bild von Ganymeds dunkler Seite wurde von Junos Navigationskamera Stellar Reference Module während einer Reise über den Mond am 7. Juni 2021 aufgenommen.
(NASA/JPL-Caltech/SwRI)

Die Sonde wurde 2003 vorgeschlagen, 2011 gestartet und erreichte Jupiter erstmals am 4. Juli 2016. Die Hauptmission wird im Juli abgeschlossen sein.

KLICKEN SIE HIER, UM FOX NEWS ZU BEWERBEN

im Januar, NASA angekündigt Junos Mission wurde verlängert, die Ermittlungen Der größte Planet im Sonnensystem – Das komplette Jovian-System bis September 2025.

„Seit seinem ersten Job im Jahr 2016 hat Juno eine Offenbarung geliefert, nachdem er das Innenleben dieses Gasriesen enthüllt hatte“, sagte Bolton. Mit der Extended Mission beantworten wir grundlegende Fragen, die während der Hauptmission von Juno aufkamen, als wir einen Planeten transzendierten, um das ehrwürdige System von Ringen und Satelliten des Jupiter zu erkunden. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.