Netanjahu wird wegen der Bildung der Regierung vor Gericht gestellt

In Jerusalem musste der scheidende israelische Premierminister Netanjahu heute Morgen vor Gericht erscheinen, um die erste inhaltliche Sitzung im Korruptionsprozess gegen ihn abzuhalten. Der erste Zeuge wird heute gehört.

“Der Prozess hat gerade erst begonnen”, sagte Reporter Tees Brook. Radio NOS 1 Nachrichten. Sie sagte, dass alle Menschen vor Gericht gleich sind. Reich oder arm, stark oder einfach.

Netanjahu soll dem Inhaber eines Medienunternehmens mehr als 400 Millionen Euro vorgezogen haben, als Gegenleistung für positive Berichte über ihn und seine Frau auf einer Nachrichtenseite für dieses Unternehmen. “Dies ist auch mein stärkster Verdacht”, sagte Brooke. “Dies ist ein Bestechungsgeld, und das könnte zu einer zehnjährigen Haftstrafe führen.”

‘Hexenjagd’

Außerdem hätte Netanjahu eine konkurrierende Zeitung im Austausch für eine positive Berichterstattung in einer der Zeitungen vereitelt. Er soll auch teure Geschenke von zwei Geschäftsleuten angenommen und dafür gearbeitet haben.

Netanjahu, in einen schwarzen Anzug gekleidet, verließ das Gericht, bevor die Zeugen das Wort ergriffen. Er sagt, er sei unschuldig und spricht über die “Hexenjagd”, die von der Linken und den Medien geplant wurde.

Der Prozess könnte Jahre dauern.

Online-Formular

Ein paar Kilometer entfernt begann gleichzeitig eine neue Regierung. Präsident Rivlin begrüßt die Mitglieder des Parlaments zu Sondierungsgesprächen über die Bildung einer neuen Regierung. Jeder Gruppenleiter muss seine Präferenz für den Moderator ausdrücken.

Gespräche können von jedem verfolgt werden. “Ich schaue jetzt live”, sagte Brooke. “Ich sehe, dass der Präsident drei Vertreter von Netanjahu besucht. Alles, was sie sagen, kann live gesehen werden. Jeder Kommentar zu einem anderen Abgeordneten, zu einer ‘Position anderswo’, wenn er erscheint, kann sofort gesehen werden.

READ  Harvard kann Sklavenbilder behalten | NOS

letzter Monat Die vierten Wahlen in zwei Jahren brachten keinen klaren Sieger. Die rechte Likud-Partei von Netanjahu ist erneut die größte, wird jedoch von etwas mehr als 50 Gesetzgebern unterstützt. Es braucht die Unterstützung von mindestens 61 Abgeordneten, um zu regieren.

“Weil er der Korruption verdächtigt wird, wollen einige Parteien nicht mehr mit ihm regieren”, sagte Brooke. Likud, aber nicht er.

Oppositionsführer Yair Lapid hat auch nur sehr wenige Abgeordnete hinter sich, um eine Regierung zu bilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.