Netter Austausch zwischen Giroud und Courtois über Werners Versagen

RMC SPORT-Ausnahme – Die ehemaligen Chelsea-Teamkollegen Olivier Giroud und Thibaut Courtois trafen sich am Dienstag bei Real Chelsea (1: 1). Die beiden Männer tauschten sich kurz vor Ende der ersten Halbzeit aus. Der belgische Torhüter blieb vor Timo Werner, einem von ihnen, stehen die Folgen des Films. . .

Die französisch-belgische Freundschaft besteht auch im Fußball noch immer, und das ist eine der Lehren aus dem lang erwarteten RMC Sport-Film des UEFA Champions League-Spiels zwischen Real Madrid und Chelsea. Nach seinen Teamkollegen befanden sich Olivier Giroud und Thibaut Courtois im Hinspiel des Champions-League-Halbfinales zwischen Real Madrid und Chelsea (1: 1) auf dem gegnerischen Platz. Sie unterhielten sich sogar kurz in der Umkleidekabine, bevor sie die zweite Hälfte fortsetzten. In einer Änderung, die von den Kameras des RMC Sport erfasst wurde, gratuliert der französische Stürmer dem belgischen Torhüter zu seiner wundersamen Abstoßung gegen Timo Werner in der zehnten Spielminute.

“Show bei Timo! Pfv … “Giro schreit Courtois an. Letzterer simuliert daraufhin die Reaktion des Beins, das den Schuss des deutschen Stürmers blockieren musste, aber er war nur 5,50 Meter vor ihm. Der Torhüter von Real Madrid lächelt:” Ich nur setze meine Füße. “Es ist wahr”, sagt Jerrod.

>> Registrieren Sie sich für RMC Sport Shows, um das Halbfinale der Champions League zu sehen

Die beiden Spieler spielten zwischen der Ankunft des Franzosen im Januar 2018 und der Abreise von Courtois zu Real Madrid im folgenden Sommer sechs Monate lang bei Chelsea. Sie standen im Halbfinale der Weltmeisterschaft, in dem Frankreich Belgien besiegte (1: 0). Es war das Ergebnis, das Courtois verärgerte und als eines der schnellsten angesehen wurde, das das Spiel gegen Frankreich kritisierte.

READ  Bridget ist enttäuscht von der deutschen Geschichte Klatsch

Knapp drei Jahre später fanden die beiden ein gemeinsames Thema: Werners Versagen. Giroud hätte es vorgezogen, an der Spitze des englischen Angriffs zu stehen, da sich der Deutsche während des Spiels gegen Real gegen Chelsea auf schlechte Optionen verdoppelte, wie sein Scheitern gegen Courtois zeigt. Der ehemalige RB Leipzig-Spieler spielte im Alleingang gegen den Belgier. Aber sein schüchterner Schuss wurde vom Torhüter geblockt, als das Tor weit offen war, was eine weitere Welle des Spottes über seine Fehler im Gesicht auslöste. Zumindest zahlten Giro und Cortua nicht mehr dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.