Offizielle Medien in Russland: Nawalny kehrt nach dem Hungerstreik “auf die eine oder andere Weise” zurück

“Ich kann sagen, dass sich sein Gesundheitszustand nach dem Aufgeben seines Hungerstreiks bis zu einem gewissen Grad erholt hat”, sagte Alexander Kalaschnikow, Direktor des russischen Gefängnissystems. Russische staatliche Nachrichtenagentur. “Er hat bereits 82 kg gewogen und isst wieder normal. Er hat auch die Chance, sich mit seiner Familie zu verbinden.”

Im Straflager stecken

Navalny sitzt seitdem herum Anfang Februar Er befindet sich in einem Konzentrationslager, wo er bis August 2023 im Gefängnis bleiben wird. Der politische Gegner des russischen Präsidenten Wladimir Putin hat dort einen Hungerstreik begonnen, weil er von seinem Arzt keine medizinische Versorgung erhalten hat. Nawalny sagte auch, dass er von seinen Wachen gefoltert wurde, die ihn jede Stunde weckten.

Laut Kalaschnikow wird Nawalny keine “besonderen Sanktionen” erhalten. “Es gibt kein Ziel, ihn in irgendeiner Weise zu demütigen oder sein Leben zu verkomplizieren. Er erhält eine physikalische Therapie.”

Er verlor 20 Pfund

Kremlkritiker Beende seinen Hungerstreik Am 23. April. Er hat seit mehr als drei Wochen nichts mehr gegessen und soll von 92 auf 72 Kilogramm abgenommen haben. Navalny Team Er fürchtete damals um sein Leben Er drängte ihn, seine Arbeit einzustellen.

Navalny Gefängnis führte zum Tolle Demonstrationen In Russland und anderen Ländern. Vertreter in den Niederlanden forderten Politiker im Ausland auf, ihn freizulassen. Anstelle von Aufmerksamkeit hat die Putin-Regierung die Anti-Korruptions-Organisation von Navalny, FBK, aufgrund “extremistischer” Aktivitäten weitgehend gelähmt.

READ  Europa muss sich auf den Sommer mit Temperaturen von 50°C vorbereiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.