Pakistan wütend über Indiens Nachfrage nach Basmatireis: “Als würde man eine Atombombe auf unseren Kopf werfen” | kochen und essen

Die Atommächte Indien und Pakistan haben viele Knackpunkte, und jetzt gibt es eine beim Reis. Indien hat behauptet, dass Basmatireis ein exklusives indisches Produkt aus der Europäischen Union ist. Das ist beim Nachbarland und Erzfeind Pakistan in die falsche Richtung gegangen.




Indien will, dass die Europäische Kommission indischem Reis, der aus Regionen am Fuße des Himalaya stammt, offiziell eine geografisch geschützte Bezeichnung gibt. Wenn diese „regionale Garantie“ gewährt wird, wird es nicht möglich sein, Basmatireis in der EU zu verkaufen, der nicht aus Indien stammt.

Ein weiteres Land, das diesen köstlichen Reis produziert, das ebenfalls an den Ausläufern des Himalaya liegt, ist Pakistan. Das Land protestierte bei der Europäischen Union. Reis ist ein wichtiges Exportprodukt für Pakistan und damit der viertgrößte Reisproduzent der Welt. Indien ist der größte Produzent.

Niederschlagen

Der Zusammenhang zwischen Basmatireis und Atomkriegen ist für den pakistanischen Basmatireisproduzenten Ghulam Murtaza von der Al Barakat Rice Mills Company nicht weit hergeholt. Laut Murtaza könnte die ausschließliche geschützte Ausweisung Indiens ein fataler Schlag für seinen Sektor in Pakistan sein.

Murtaza, dessen Reisfelder nur fünf Kilometer von der indischen Grenze entfernt liegen, beklagte sich über Basmatireisdiplomatie: “Es ist, als würde man uns eine Atombombe auf den Kopf legen.” Sie haben so viel Aufhebens gemacht, um einen unserer Absatzmärkte schlagen zu können. Unsere Reisindustrie ist vollständig betroffen.“

Pakistan exportiert heute viel mehr Basmatireis in die Europäische Union als Indien. Dies liegt auch daran, dass es in Indien mehr Probleme mit Änderungen der EU-Vorgaben für den Einsatz von Pestiziden gibt. Die Europäische Union importiert jährlich etwa 300.000 Tonnen Basmati, davon zwei Drittel aus Pakistan. Der Rest kommt aus Indien.

READ  Der ungarische Nachrichtensender stoppte erneut, die Europäische Union machte sich "mehr" Sorgen

rosa Salz

Pakistan hat jetzt auch Verfahren eingeleitet, um seinen Basmati als ausschließlich pakistanisch zu klassifizieren, und das Land beanspruchte sofort nur einige der exklusiven Produkte, wie zum Beispiel rosa Himalaya-Salz.

Die Europäische Union versucht, die Dinge zu beruhigen und hat Indien und Pakistan gebeten, über eine gemeinsame geografische Angabe für Basmati zu diskutieren. Ein Sprecher der Europäischen Kommission hofft, dass die beiden Länder bald Verhandlungen aufnehmen und diesen Sommer zu einem Abschluss kommen.

Sehen Sie sich die angesagten Nachrichtenvideos in der folgenden Playlist an:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.