Partielle Sonnenfinsternis in den Niederlanden

Am kommenden Donnerstag, den 10. Juni, ist in den Niederlanden zwischen 11:19 und 13:31 Uhr eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen. Nicht so spektakulär wie eine totale Sonnenfinsternis, “weil es dann richtig dunkel wird und die Natur reagiert”, sagt Wissenschaftsjournalist Jovert Schilling.

Beobachten Sie, wie sich die Himmelskörper drehen und bewegen

Schilling: „Aber der Mond wird am Donnerstag oben vor der Sonne vorbeiziehen, und dabei beißt er aus der Sonne. Wenn man es nicht wüsste, würde man es nicht einmal bemerken ein seltenes Phänomen. Ich liebe es, in so einem Moment die Himmelskörper sich drehen und bewegen zu sehen”.

Keine Sonnenfinsternisbrille? Schnapp dir ein Sieb!

Das Himmelsphänomen lässt sich mit einer Sonnenfinsternisbrille gut beobachten. Schauen Sie niemals ohne solche Brille direkt in die Sonne, sie sind sehr schädlich für die Netzhaut! Für diejenigen, die keine Sonnenfinsternis-Brille haben, hat Schilling eine schöne Alternative: “Man kann mit einer Art Lochkamera ein Bild der Sonne zeigen.”

Dies ist mit ein paar Kartons möglich, in denen Sie ein Loch von etwa 1 mm in einem machen können. Du kannst aber auch in die Küche gehen und dir ein Sieb holen. Durch die Löcher fällt der Schatten des Siebs auf ein Stück Pappe, und durch die Löcher sieht man einen schönen leuchtenden Kreis projiziert: Das ist die Sonne. Während einer Sonnenfinsternis sehen Sie diesen Kreis mit diesem Snack.

READ  Das Bild eines Kängurus ist die älteste in Australien entdeckte Inschrift Zur Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.