PSG gegen Istanbul: Das Spiel wurde wegen rassistischer Vorwürfe abgebrochen

Das Champions-League-Spiel zwischen Paris Saint-Germain und Istanbul Paschashire wird am Mittwoch (18.55 Uhr) fortgesetzt, nachdem ein vierter rumänischer Offizieller wegen rassistischer Äußerungen unterbrochen wurde.

Die EU gab dies nach Gesprächen mit beiden Vereinen bekannt. Die restlichen Minuten sind mit der neuen Jury zu spielen. Es hieß, eine “vollständige Untersuchung des Vorfalls” würde sofort beginnen. Pasakshir hatte zuvor auf Twitter angekündigt: “Unsere Spieler haben beschlossen, nicht auf das Feld zurückzukehren.”

Versucht, mit rumänischer Sprache zu erklären

In der 14. Minute brach im Pariser Princenbok ein Skandal aus. Die Jury schickte Pasakshir-Co-Trainer Pierre Webo wegen inkompetenten Verhaltens in Positionen. Das Wort “Neger” oder “Neger” soll während dieses Prozesses ausgesprochen worden sein; Die Istanbuler Behörden beschuldigten den rumänischen Schiedsrichter lautstark, was durch externe Mikrofone deutlich zu hören war.

Die Jury wurde von Ovidu Hadegan geleitet, mit Sebastian Goldes als viertem Offizier auf einer Seite. Nach einigen Minuten Diskussion verließen die Teams das Feld offiziell, nachdem sie 22:30 Minuten gespielt hatten. Goldesque bestritt die Verwendung des Wortes nicht, sagte aber, er wolle den Co-Trainer nur in seiner rumänischen Sprache identifizieren.

Opposition von Tempa Pavita

Der ehemalige Hofenheimer Bundesliga-Profi Temba Pau fragte einen vierten Offiziellen, warum er das Wort verwendet habe. Der erste Pa saß auf der Bank in Basakshir. Webo, Pa und andere wiesen später laut darauf hin, dass die Schiedsrichter nicht “weiß” sagten, um einen weißen Spieler zu identifizieren.

Die UEFA gab zunächst bekannt, dass sie nach Rücksprache mit beiden Teams zugestimmt habe, “das Spiel mit einem weiteren vierten Offiziellen neu zu starten”. Auf dem Spielfeld passierte jedoch nichts, und die Spieler packten ihre Koffer und verließen das Feld.

READ  Entwurf für den Landesgipfel: Wie die Schlösser sein sollen

Paris braucht noch einen Punkt

Beide Teams spielen in der Gruppe H, wobei RB Manchester United mit 3: 2 (2: 0) besiegt, unabhängig vom Ausgang des Spiels in Paris. Leipzig machte es klar. Ob Paris Fortschritte macht, hängt vom Ergebnis des Spiels ab. PSG benötigt mindestens einen Punkt.

Sie sind: sportschau.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.