R.P. Leipzig glaubt an eine sanfte Regierung: Liverpool kann vorerst nicht nach Deutschland gehen Fußball

Diese Ausnahme ist erforderlich, da das Luftverbot für Passagiere gilt, die aufgrund der Koronaepidemie in Deutschland aus dem Vereinigten Königreich kommen. Das Spiel in Leipzig ist für den 16. Februar geplant. Das Innenministerium gab am Montag bekannt, dass es keine spezielle Ausnahmeregel für Profisportler gibt. “Wir sind definitiv in Gesprächen mit den Behörden, Liverpool und der UEFA”, sagte ein Leipziger Sprecher. “Wir hoffen, bald eine Antwort zu bekommen, denn vieles hängt davon ab.”

Nach den Richtlinien des Europäischen Fußballverbandes führt eine Regelung zu einer 0: 3-Niederlage, wenn Leipzig nicht an einem Turnier teilnehmen kann. Es ist aber auch möglich, dass der Wettbewerb in ein anderes Land verlagert wird, wenn die Bundesregierung nicht auf diesen Aufruf reagiert. Die Frage ist jedoch, ob dies so einfach arrangiert werden kann. Schließlich ist Deutschland nicht das einzige Land, in dem die Briten von der Einreise ausgeschlossen sind.

Übrigens hat R.P. Leipzig ist nicht das einzige Team, das mit diesem Problem konfrontiert ist. Dies gilt auch für Norwegens Mold FK, der am 18. Februar die DSG Hoffenheim in der Europa League empfängt. Ausländer, die nicht im Land wohnen, dürfen derzeit nicht nach Norwegen einreisen.

READ  Deutsches Wahlsystem 2021 - Deutsches Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.