Red Bull kann den Fokus nicht auf 2022 verlagern: “Das können wir für Verstappen nicht tun”

Laut Helmut Marco kann Red Bull Racing seinen Fokus vorerst nicht auf 2022 verlagern. Laut einem Red Bull-Berater kann das Team dies nicht mit Max Verstappen tun, der endlich die Chance hatte, den Weltmeistertitel zu gewinnen.

Formel-1-Teams stehen in dieser Saison vor einem sehr schwierigen Dilemma. Anfang dieses Jahres trat die Budgetobergrenze offiziell in Kraft, sodass jedes Team nur 145 Millionen US-Dollar pro Jahr für Dinge wie die Entwicklung und Herstellung von Autos ausgeben kann. Ab 2022 werden die technischen Vorschriften jedoch komplett überarbeitet, was bedeutet, dass die Teams ein völlig neues Auto bauen müssen. Sie haben also insgesamt 145 Millionen US-Dollar für die Modernisierung des Autos 2021 sowie für die Produktion und das Design des Autos 2022.

Da der Titelkampf in der Regel zwischen Red Bull und Mercedes stattfindet, haben sich viele andere Teams entschieden, 2021 so zu verlassen, wie sie sind, und sich auf 2022 zu konzentrieren. Dies verschafft ihnen sofort einen großen Vorteil, da sie mehr Zeit, Geld und Energie in ihre Arbeit stecken können neues Design. Die Titelanwärter verfolgen jedoch eine völlig andere Strategie.

Entwickle dich bis zum Sommer

Red Bull plant, den RB16B mindestens bis zur Sommerpause weiterzuentwickeln, verrät Helmut Marko. “Dann werden wir je nach Form der WM-Etappe mehr sehen”, zitierte der Deutsche Marco. Autos und Sport . Natürlich geht Red Bull damit ein großes Risiko ein. Schließlich kann der Rennstall diese Zeit nicht nutzen, um an dem neuen Auto für 2022 zu arbeiten.

Mercedes erklärt, wie die Umstände Hamilton zum Sieg verhalfenWeiterlesen

READ  Lesen Sie noch einmal: Koric und Voskovic haben sich mühelos für das Viertelfinale qualifiziert, Tsitsipas muss tief graben

Andererseits wäre es natürlich eine Schande, wenn Red Bull jetzt aufhören würde, sich zu entwickeln, und Max Verstappen einen Weltmeistertitel verlieren würde. “Das können wir mit Max nicht machen, jetzt, wo er zum ersten Mal ein Auto besitzt, mit dem er Weltmeister werden kann”, gibt Marco zu. Mercedes gab zu Beginn der Saison bekannt, dass es sich weiterentwickeln werde, um den Titel zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.