Rota: Der Einsatz der Armee gegen Randalierer ist nicht verboten, aber jetzt nicht notwendig jetzt sofort

Der scheidende Premierminister Mark Rutte schließt nicht aus, dass die Regierung in den letzten Tagen das Militär um Unterstützung bittet, um die Unruhen und Plünderungen zu stoppen. “Der Einsatz der Armee ist kein Tabu, aber jetzt nicht notwendig”, sagte Rutte in der Parlamentsdebatte am Mittwoch.

Nach Angaben des Premierministers kann die Polizei die Angelegenheit nun unter Kontrolle halten und die Armee wird bereits in Form des Königlich Niederländischen Marschallsees einberufen. Wenn mehr Arbeitskräfte benötigt werden, ist dies laut Premierminister möglich.

Geert Wilders forderte das Kabinett auf, die Armee einzusetzen. Der PVV-Führer sagte: “Am Ende biegt sich der Bagger nur in die harte Hand.”

Er beschuldigt das Kabinett für seine äußerst selbstgefällige Reaktion auf die Unruhen der letzten Tage. “Die Staatskasse hat die Dinge drei Tage lang außer Kontrolle geraten lassen.”

Das gesamte Repräsentantenhaus hat die Unruhen verurteilt, aber es ist derzeit nicht notwendig, die Armee um Hilfe zu bitten. Alle Gruppen sind sich einig, dass Täter hart behandelt werden sollten, warnen aber auch davor, dass die Dinge weiter eskalieren.

Verteidigung Vorher Es wird berichtet, dass mit Ausnahme der Militärpolizei andere Einheiten nicht in Deeskalationssituationen geschult wurden.

READ  Hochwasser macht die Füße in Belgien nass und der Wasserstand steigt auch in den Niederlanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.