Russland schickt den japanischen Milliardär als Weltraumtouristen zur Internationalen Raumstation Wissenschaft und Planet

Russland wird den japanischen Milliardär Yusaku Maezawa mit seinem Assistenten Yuzu Hirano im Dezember auf die Internationale Raumstation bringen. Die russische Weltraumagentur Roscosmos hat dies heute bekannt gegeben. Sie sind die Weltraumtouristen von Space Adventures, einem auf Weltraumtourismus spezialisierten Unternehmen.




Das Duo wird am 8. Dezember mit einer Sojus MS-20 von Baikonur, Kasachstan, zu einem zwölftägigen Flug abfliegen. Kapitän Sojus ist der russische Berufsastronaut Alexander Mysorkin. “Ich bin sehr interessiert daran, was es bedeutet, im Weltraum zu sein. Deshalb möchte ich meine persönlichen Eindrücke kennenlernen und sie auf meinem YouTube-Kanal mit der Welt teilen”, zitiert Roscosmos aus Japan. Der Betrag, den er bezahlte, wurde nicht bekannt gegeben.

Die Japaner werden im Juni eine dreimonatige Schulung in Star City bei Moskau beginnen. Space Adventure bestätigt, dass zum ersten Mal zwei Weltraumtouristen gleichzeitig mit demselben Raumschiff reisen. Es ist auch zehn Jahre nach seiner letzten Reise in den Weltraum und aus dem Weltraum.

Das Unternehmen arbeitet seit dem Flug des ersten amerikanischen Touristen, Dennis Tito, im Jahr 2001 mit Roscosmos zusammen. Bisher haben sieben Touristen den Bahnhofsraum besucht und ihre Reisen selbst bezahlt. Yusaku Maezawa wird der achte und erste aus Japan sein.

Zuerst über den Mond

Yusaku Maezawa, 45, ist CEO von Start Today, das er 1998 gegründet hat. Zozotown startete 2004 eine Website für den Online-Modehandel und ist heute die größte in Japan. Er ist auch als Kunstsammler bekannt. Die Japaner werden auch der erste Tourist sein, der mit SpaceXs Starship of America um den Mond fliegt. Es wird nicht vor 2023 sein.

READ  Das erste Quantennetzwerk der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.