San Luig steigt in einen Kühlzug nach Deutschland

Zum ersten Mal in seiner Geschichte fährt der Spanier San Lucer mit dem Zug, um seine neuen Produkte nach Deutschland zu bringen. Hierfür nutzt es den gekühlten Express-Service von Transfeza Logistics.

In dieser ersten Phase liefert Transfesa Logistics innerhalb von 48 Stunden pro Woche einen neuen Container mit neuen Produkten von Valencia nach Köln. Eine Bewertung wird folgen, aber das Ziel ist es, die Dienstleistungen schrittweise zu erweitern. Diese Route bietet im Vergleich zum Straßengüterverkehr erhebliche CO₂-Einsparungen.

Die Wahl von San Lugar könnte den Beginn einer bedeutenden logistischen Verschiebung im Agrar- und Lebensmittelsektor bedeuten, da das spanische Unternehmen einer der weltweit führenden Großhändler für neue Produkte ist. Die Gruppe, die mehr als 3.200 Mitarbeiter in 30 Ländern beschäftigt, verkauft täglich rund 610.000 kg 90 Obst- und Gemüsesorten aus 35 Ländern auf fünf Kontinenten.

San Lucer ist sich der Bedeutung des Umweltschutzes bewusst und geht einen Schritt weiter in Richtung größerer Nachhaltigkeit. Mit dem Expresstransport von Transfesa Logistics möchte das Unternehmen dazu beitragen, den CO2-Fußabdruck zu verringern und eine umweltbewusste Logistikkette zu realisieren.

“SanLogers Mission ist es, den Kunden das beste Obst und Gemüse zu liefern und dabei jederzeit für Frische und Geschmack zu sorgen”, sagt Jasmine Heisberger, Transportmanagerin bei SanLoger. “Es ist unsere Pflicht, Produkte mit maximaler Qualität und Geschmack an ihr Ziel zu bringen, aber unsere Philosophie ist es, alle Prozesse im Einklang mit Mensch und Natur durchzuführen.” Zu den neuen Beziehungen zu Deutschland fügte er hinzu: „Die Dienstleistungen von Transfeza Logistics bieten eine nachhaltige Lösung auf der Schiene. Deshalb haben wir uns bewusst für Experimente mit diesem Transportmittel entschieden. ”

READ  Betriebskosten für Brexit und Corona: Britische Häfen stürzten ins Chaos

Point Pedro Ramos, Kundenbetreuer bei Transfeza Logistics, freut sich, die Einführung dieses neuen Dienstes bekannt zu geben: „Wir freuen uns, dass große Unternehmen wie SanLoger den Zug nicht gesehen haben. Dies sind sehr positive Nachrichten, wenn neue Produkte mit dem Zug an wichtige Orte wie Deutschland, einen der größten Märkte der Gruppe, gebracht werden. “

Laut Ramos ist die Expressbahn die wettbewerbsfähigste und stabilste Verbindung für Kühlwaren zum Klon. Hohe Qualitätsstandards garantieren eine schnelle Lieferung innerhalb von 48 Stunden, wodurch die Produkte ihr Ziel mit maximaler Frische erreichen und den zusätzlichen Vorteil haben, zur Reduzierung der CO₂-Emissionen beizutragen.

Für mehr Informationen:
Sanlogar Fruit SL
Telefon: +34 961 424 040
office@sanlucar.com
www.sanlucar.com

Transfeza Logistics
Telefon: +34 913 879 900
transfesa@transfesa.com
www.transfesa.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.