Schwäche im Gesundheitssystem – Partnerstädte

Die Olympischen Spiele sind vorbei, aber die Erinnerungen und Fotos der Athleten, die ihr Bestes geben, um ihrer Heimat Ehre zu machen, bleiben. Wir haben gesehen, wie Konkurrenten verschiedene Stile im Stabhochsprung, Diskus oder aus dem Rudel bei Distanzen und BMX-Rennen eingebracht haben.

Edward Lautermann

Wir haben jedoch noch nie einen Sportler gesehen, der sich darauf vorbereitet, einen Rucksack voller Steine ​​​​zu tragen, bevor er den Ruf nach “Geschichte” verkündet hat – was die Vereinigten Staaten von Anfang an als globaler wirtschaftlicher Konkurrent getan haben, indem sie an einem so ineffektiven Gesundheitssystem festhielten, weil es ist unfair. Im Allgemeinen bedeutet dies Verschwendung und Ungerechtigkeit.

Der Dichter Robert Burns argumentierte, dass “sich selbst so zu sehen, wie andere uns sehen” ein Geschenk ist. Als Einzelperson ist das schwierig und für die 331 Millionen Menschen insgesamt vielleicht unmöglich. Der erste Schritt, uns einfach mit anderen zu vergleichen, ist jedoch ein großartiger erster Schritt.

Seit Jahrzehnten bieten Hochschulen Kurse in “Vergleichenden Wirtschaftssystemen” an. Aber dann brachen die kommunistischen Regime zusammen und viele Ökonomen waren sich einig, dass diese Zyklen Zeitverschwendung waren, weil der amerikanische Ansatz jetzt vorherrschte.

Glücklicherweise verfügen einige Institutionen noch über nützliche systembezogene vergleichende Studien für Sektoren wie das Gesundheitswesen. Der Commonwealth Fund, eine in New York ansässige Wohltätigkeitsorganisation, ist eine solche Organisation und wurde kürzlich gegründet.“Spiegel, Spiegel 2021 – spiegelt schlecht wider: US-Gesundheit im Vergleich zu anderen einkommensstarken Ländern. “

Der Bericht vergleicht die Leistung der Gesundheitssysteme in fünf Kategorien in 11 verschiedenen einkommensstarken Industrieländern und vergleicht sie mit den Ausgaben. Diese Vergleiche sind nicht neu und die Schlussfolgerung, dass wir die Kontrolle über hohe Kosten und geringe Leistung verloren haben, würde niemanden überraschen, der sich mit der Problematik auskennt.

READ  Holländischer Vater und Sohn wegen Beteiligung an einer internationalen "Autobande" verhaftet | Instagram

Skeptiker, die alles vergleichen, was anderswo in den Vereinigten Staaten getan wird, werden argumentieren, dass Leistungsmessungen in einigen Sektoren wie dem Gesundheitswesen von Natur aus selbst involviert sind bei der Auswahl, Messung und Gewichtung von Indikatoren. das ist Richtig. Am einfachsten ist es also, den 41-seitigen Bericht selbst zu lesen. Sie können die PDF-Datei über den obigen Link herunterladen.

Zu den in der Studie verglichenen Ländern gehören die USA, Kanada, Australien und Neuseeland sowie Frankreich, Deutschland, Schweden, die Niederlande, Großbritannien, die Schweiz und Norwegen. Europäische Länder, mit Ausnahme der letzten drei, sind Mitglieder der Europäischen Union. Beachten Sie, dass weder Japan noch südliche EU-Länder wie Italien, Spanien oder Portugal oder eines der neu kommunistischen EU-Mitglieder wie Polen oder Ungarn enthalten sind. Die Forschung stammt daher aus Ländern mit politischen Kulturen in Nordwesteuropa.

Ein Großteil der Diskussion in unserem Land in den letzten zwei Jahrzehnten hat sich darauf konzentriert, Missstände beim Zugang zu medizinischer Versorgung anzugehen. Der Affordable Care Act von Präsident Barack Obama konzentrierte sich auf diese Themen, indem er Versicherungsswaps, Prämiensubventionen für Menschen mit niedrigem Einkommen und die Ausweitung von Medicaid einführte. Für viele hat es sich verbessert, aber die Probleme bleiben. In Ländern mit vergleichbarem Einkommen schneiden wir immer noch unterdurchschnittlich ab.

Dann sind da noch die Kosten. Unsere Gesundheitsausgaben machen etwa 17 % des Wertes der Gesamtproduktion von Gütern und Dienstleistungen oder des BIP aus. Der Vergleichsdurchschnitt der anderen 10 Länder in dieser Umfrage liegt bei knapp 11 Prozent. Da das Pro-Kopf-BIP im Allgemeinen höher ist als die anderen, ist die Varianz des absoluten Geldwerts der Gesundheitsausgaben hier größer als in Teilen des BIP. Aber hier stellt sich die Frage, welche Wechselkurse bei solchen Vergleichen zwischen Dollar und Euro oder Franken zu verwenden sind. Überlassen Sie es also der grundlegenden Tatsache, dass wir mehr Geld und einen größeren Anteil an der Produktion ausgeben.

READ  Die baltischen Staaten weisen russische Diplomaten aus - Wel.nl.

Es ist jedoch sinnvoll, sich anzusehen, was die Differenz des BIP von 6 Prozentpunkten für unser Land bedeutet. Die diesjährige Produktion beträgt etwa 20,9 Billionen US-Dollar. Sechs Prozent davon sind 1,25 Billionen Dollar. Dies bringt uns zurück zu der Analogie eines Olympioniken, der vor einer Veranstaltung Steine ​​lädt: Auch wenn wir die Leistung unseres Gesundheitssystems überhaupt nicht verbessert hätten, wenn wir die Kosten auf den Durchschnitt der anderen untersuchten Länder senken könnten, würden wir versuchen Sie es. 1,25 Billionen Dollar könnten für andere Zwecke verwendet werden. Das ist mehr, als wir für die Sozialversicherung ausgeben. Fast das Doppelte dessen, was für das Verteidigungsministerium ausgegeben wird.

Mit den Zahlen der Volkszählung 2020 von 331 Millionen Amerikanern nähert sich die 6-Punkte-Differenz in unserem Land 3.800 USD pro Kopf. Bullwinkle Moose nannte dieses “Antihistaminikum-Geld, es ist nicht zu verachten”. Sie hat die Wirkung einer Steuer, die auf jede Familie erhoben wird, sie wird in keiner anderen ähnlichen Familie fällig.

Es hilft auch, dass Kanadier, unsere nördlichen Nachbarn, die eine ähnliche wirtschaftliche und politische Kultur haben, bei den Studienleistungen etwas besser abschneiden als wir, insgesamt an zehnter Stelle und in zwei der fünf Unterkategorien der Skala an zehnter Stelle. Aber sie tun dies mit 6 Prozent weniger als das BIP.

Wenn man solche Themen anspricht, wird man zweifellos hören, dass unser Land über mehr zukunftsweisende Technologien und Verfahren verfügt. Dann gibt es noch die Frage der vergleichenden Wartezeiten für Operationen in Kanada und Großbritannien, die sich teilweise im Abschnitt „Versorgungsprozess“ der Studie widerspiegeln, wo wir den zweiten Platz belegen, gefolgt von Frankreich, Deutschland und Schweden.

READ  Pak FM Qureshi diskutiert mit seinen Kollegen die Situation in Afghanistan

Ja, wir haben eine sehr fortschrittliche Medizin, aber unser Vorteil ist nicht so groß, wie wir denken. Ja, es gibt andere Länder, die ernsthafte Probleme haben. Aber viele unserer Meinungen über die Gesundheitsversorgung in anderen Ländern basieren eher auf Mythen und Fiktion als auf der Realität.

Die komplexe Frage ist, wie wir es ändern können, auch wenn wir akzeptieren, dass es unserem Land nicht gut geht. Das Etikett “Einzelzahler” (also der Staat zahlt), weil irgendeine Medizin nutzlos ist, wenn wir bereits teure Einzelpersonen und Institutionen haben und durch die bereits vorgenommenen Veränderungen viel zu verlieren haben; Das ist, als würde man nach “Rüstungskontrolle” rufen, wenn sich 400 Millionen Waffen im Besitz von Einzelpersonen befinden. Sie können die missliche Lage, in die wir uns seit Jahrzehnten drängen, nicht ungeschehen machen.

Es ist jedoch ein notwendiger erster Schritt, uns in einem vergleichenden Kontext zu sehen. Das Commonwealth-Studium ist zwar nicht fehlerfrei, aber ein hervorragender Ausgangspunkt für interessierte Bürger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.