Seit De Effingers sind wir nicht mehr nur ein obskurer Verlag.

Bild Avalon Neu

‘Erfolg Der Taifun Es hat alles für mich verändert. Plötzlich ist Van Maskant Hawn nicht mehr nur ein mysteriöser Verleger. Übersetzer und Korrektoren arbeiten gerne mit mir zusammen, Buchhändler und Medien möchten wissen, wer ich bin. Wenn die Dinge so weitergehen, wie sie jetzt sind, kann ich einen Assistenten bekommen. Dies ist dringend erforderlich, da ich auch jetzt alles selbst mache. Daher kostet die Veröffentlichung von sieben Büchern pro Jahr viel. Anfangs habe ich mich auch aus dem Deutschen und Englischen übersetzt, aber das habe ich nicht mehr verstanden.

Haben Sie erwartet, dass das Buch so erfolgreich sein wird? Ja, ich hatte sofort ein starkes Gefühl dabei. Alle sagten, dass Sie immer dachten, es wäre ein Hit. Aber diesmal war es anders. Ich wollte schon lange einen jüdischen Familienroman veröffentlichen – ich liebe jüdische Literatur, obwohl ich persönlich keinen jüdischen Hintergrund habe. Ich habe zuvor ein Buch von Gabriel Target (1894-1982) über Berlin in der Zwischenkriegszeit veröffentlicht: Der Käsebier erobert den Kurfürstendamm. Ihr Familienrekord von 1951 wurde auch in Deutschland mit großem Erfolg neu aufgelegt. Es stellte sich heraus, dass es genau das war, wonach ich suchte. Auf diese moderne Weise geschrieben und überhaupt nicht veraltet.

Einige deutsche Kritiker glauben das LangweiligAlle diese Beschreibungen für Möbel, Kleidung und Mahlzeiten. Viele Leser genießen es gerade deshalb, weil es ein schönes Bild der jüdischen und deutschen Kultur vor dem Zweiten Weltkrieg vermittelt.

In den Niederlanden Der Taifun Ich habe großartige Kritiken bekommen, zuerst in De Volkskrant, Und dann fing ich wirklich an zu rennen. Dies war auch eine Frage des Glücks: Alle Zeichen schienen plötzlich grün zu sein. Der Roman ist jetzt in fünf Ausgaben erhältlich und hat mehr als 13.000 Exemplare und fast 6.000 elektronische Bücher verkauft. Ich dachte: Es sollten 100.000 sein. Aber wenn Sie nicht Peter Buwalda sind, dann ist das wirklich sehr, sehr schön.

READ  Das "schlimmste" Massaker des deutschen Regisseurs Hanau und die Stadt und ihre Verwandten haben Angst draußen

Das Buch, das nächstes Jahr veröffentlicht wird – die Übersetzer arbeiten hart – ist völlig anders. Über Frühling und Einsamkeit Es handelt sich um eine Auswahl von Gerichtsberichten, die Tergit zwischen 1924 und 1933 verfasst hat. Elise Hirschman, wie sie eigentlich genannt wurde, studierte bei dem berühmten Soziologen Max Weber, promovierte und machte sich dann als Journalistin in Berlin einen Namen – unter a Pseudonym, weil stilvolle Mädchen nicht in das Geschäft gehören. Sie war Deutschlands erste Gerichtsreporterin.

Das Lesen der Berichte von TARGET ist auch für die niederländische Öffentlichkeit immer noch großartig. Man bekommt eine Art Crashkurs in der Weimarer Geschichte, aber außergerichtlich. Sie können sehen, wie sich die Wirtschaft verschlechtert und wie besonders die Armen betroffen sind. Es geht um Politik, aber es geht auch um persönliches Leiden und Liebesbeziehungen, wie Sie es nennen. Sicherlich haben die Zeitungsartikel eine literarische Qualität: aufgrund der geschärften Formeln von Target, ihres Paradoxons und ihres Blicks auf Absurdität.

Bevor ich 2017 mit dem Veröffentlichen anfing, arbeitete ich in der Kunstwelt. Ich liebe es zu suchen Sie schlafen Noch unbekannte Werke großer Meister. Als Verleger mache ich etwas Ähnliches: Ich bin immer auf der Suche nach privaten Fundstücken. Zum Beispiel werde ich diesen Frühling eine Sammlung des wenig bekannten israelischen Dichters Yehuda Amichai veröffentlichen. In den kommenden Jahren möchte ich eine Reihe nicht übersetzter Romane von Edith Wharton mit der Übersetzerin Lisette Grasswinkel veröffentlichen – die erste, KorallenriffeErscheint im Sommer. Dank Gabrielle und ihren Effingern ist alles möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.