Selbstfahrende Vans von Volkswagen kollidieren auf deutscher Straße

Volkswagen und Partner Arco AI präsentieren auf der IAA in München einen Neuen Der Prototyp wird gezeigt Selbstfahrende Version des Volkswagen ID Bus Vans. Der autonom fahrende Transporter wird derzeit auf einer gesperrten Fahrspur nahe dem Flughafen der süddeutschen Großstadt getestet. In wenigen Monaten werden auch autonome VW-Vans auf deutschen Straßen unterwegs sein, sagt Arco AI-Chef Brian Chalsky.

Die selbstfahrende Version von IDBus, auch bekannt als Bus AD, bietet Level 4 der selbstfahrenden Technologie. Außerdem muss sich der Fahrer nicht ständig darauf konzentrieren: Er kann schlafen gehen oder den Fahrersitz verlassen.

Objekte im Umkreis von 400 Metern „sehen“

Der Elektro-Van von Volkswagen ist mit Arco AI-Technologie, Kameras, Radar- und Lidar-Sensoren ausgestattet, die Objekte über 400 Metern erkennen können. Die Software erstellt eine 360-Grad-Ansicht der Umgebung.

Neue, patentierte Technologie kann Objekte mit kleinen Reflexionen, wie zum Beispiel sehr dunkle Fahrzeuge, besser erkennen.

Selbstfahrende Taxis in Hamburg

Die finale Version des autonomen Transporters wird ab 2025 in Hamburg für den neuen Taxidienst der Volkswagen-Tochter MOIA eingesetzt. Ziel ist es, dass Menschen sich Fahrten in selbstfahrenden Bussen teilen, was die Verkehrsstaus in den Innenstädten reduzieren soll.

„Städte wollen ihren Verkehr effizienter und sauberer gestalten“, sagt Moya-CEO Robert Heinrich. „Autonomes Ride-Pooling verbessert die urbane Mobilität, erhöht die Verkehrssicherheit und macht Städte attraktiver.“

Mehrere Versionen

Dieser Van wurde von den Classic Typ 2 Vans inspiriert, die in den 1960er Jahren populär wurden. Mehrere Versionen von ID. Wird in den kommenden Jahren veröffentlicht. Die Consumer-Version des Elektro-Vans soll nächstes Jahr in Serie gehen. Funktioniert an der Volkswagen Freight Edition.

READ  Alternativen machen sich in Deutschland bemerkbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.