So einfach könnte ein autonomer und selbstlernender Roboter sein

Je mehr Wissen und Rechenleistung ein autonomer selbstlernender Roboter hat, desto besser funktioniert er, oder? Nicht in einer neuen Studie, in der untersucht wurde, wie einfach ein selbstlernender Roboter ist.

So einfach könnte ein autonomer und selbstlernender Roboter sein

Wie können wir mehrere Roboter dazu bringen, gemeinsam etwas Sinnvolles zu tun – in diesem Fall bewegen Sie sie – mit so einfachen Regeln wie möglich? Die Forscher fragten sich. Sie bauten kleine Roboter, gaben ihnen ein paar Zeilen Computercode und legten sie auf eine Spur nach der anderen. Dann untersuchten sie, ob die Roboter herausfinden konnten, wie sie als Ganzes am besten vorankommen können, ohne dass eine Kommunikation zwischen den Robotern oder den zentral gesteuerten Robotern besteht.

Trotz ihrer begrenzten Rechenleistung haben sich Roboter auch als sehr gut erwiesen, um auf unerwartete Bedingungen zu reagieren. Die Verengung eines Pfades oder eines gebrochenen Nachbarn hielt sie nicht auf. Die Forscher wollen auch Roboter im Freien testen. Und sie wollen sehen, ob mit weichen Robotern unterschiedlicher Form dasselbe möglich ist. Seesterne zum Beispiel, da die Arme dann herausfinden müssen, wie sie als Ganzes über die Erde kriechen können.

Letztendlich hoffen sie, den Mechanismus ohne Computer in das Robotermaterial integrieren zu können.

In diesem Audio können Sie AMOLFs Luuk van Laake hören. Lesen Sie hier mehr über Forschung: Selbstlernende Roboter fahren wie ein Zug. Das Papier finden Sie hier: Kontinuierliches Lernen des aufkommenden Verhaltens in der Robotermaterie.

READ  Den Bosch bekommt ein Festival voller Humor (und diese Künstler treten auf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.