Sonnige Haut ist ungesund: Wir müssen die perfekte Schönheit loswerden

Hautkrebs ist die häufigste Krebsart. Laut KWF sind 52 Prozent aller Krebsdiagnosen Melanome. Und diese Zahlen nehmen nur noch zu. Im Jahr 2019 wurde bei fast 77.000 Menschen ein Melanom diagnostiziert. Das ist doppelt so viel wie vor zehn Jahren.

Ungesundes Braun

Dies sei nicht mehr möglich, sagt die Gesundheitswissenschaftlerin Karlin Thunen. Ich habe untersucht, wie Eltern sich und ihre Kinder vor der Sonne schützen. “Dazu haben wir Eltern interviewt und Senioren dazu gebracht, mehrere Jahre lang eine Online-Umfrage auszufüllen”, sagte sie gegenüber EditieNL.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der Studie, sagt sie, ist, dass wir die perfekte Schönheit der braunen Haut loswerden müssen. “Bräunen bedeutet wirklich Hautschäden”, erklärt Thunen. “Rote Haut macht den Menschen oft Angst, aber braune Haut lässt die Leute manchmal denken, dass sie gesund ist.”

Risiko

Dies ist jedoch nicht der Fall. “Dann gibt es bleibende Schäden an der Haut und das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, steigt dramatisch an.” Und das ist nicht nur für Erwachsene ein Problem. Sonnenbaden birgt auch Risiken für Kinder. “Es ist bei Kindern noch schädlicher, weil ihre Haut noch nicht vollständig ist.”

Daher muss dieser Angelegenheit mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. “Ich würde mich dafür aussprechen, eine Kampagne zu erstellen, um insbesondere Kinder zu erreichen. Mithilfe von Social-Media-Influencern beispielsweise auf das fehlerhafte Schönheitsparadigma aufmerksam zu machen.”

langfristig

Aber wenn wir wissen, welchen Schaden die Sonne anrichten kann, warum nehmen wir dann immer noch gerne ein Sonnenbad? Laut Julia Van Weir, Professorin für Gesundheitskommunikation, geht es darum, wie weit die Konsequenzen unseres Verhaltens von uns entfernt sind. Sie sagte zu EditieNL: “Die Leute sehen also lieber kurzfristig gut aus. Langfristig ist es noch ein langer Weg, Risiken einzugehen. Die Leute werden ihr Verhalten nur ändern, wenn es dringend ist.”

READ  CDA verlor zwei Sitze Nach den ersten großen Wahldebatten blieb der VVD unverändert

Van Weert sieht jedoch einen Unterschied in der Zielgruppe, wenn es darum geht, das Verhalten zu ändern. “Für junge Menschen hilft es, kurzfristig bessere Ergebnisse zu erzielen. Wie bei jungen Männern, wenn die Haut kurzfristig hässlich wird. Das hat direkte negative Folgen. Ich weiß, dass ältere Haut junge Menschen mehr anspricht als sie spricht. Begriff Konsequenzen. “

Van Wehr argumentiert, dass es für Menschen neben anderen krebserregenden Verhaltensweisen immer noch schwierig ist, sich anzupassen. “In einem solchen Moment sagst du dir oft, dass du lieber das Leben genießen würdest als lange zu leben. Bis der Moment kommt. Wir werden kurzfristig belohnt und langfristig bestraft.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.