Sonos kann Google-Produkte aus den USA, den Niederlanden und Deutschland verbieten

Anfang dieses Jahres wurde bekannt gegeben, dass Sonos und Google vor Gericht stehen werden. Die erste Partei verklagt die zweite Partei wegen Diebstahls des geistigen Eigentums des Unternehmens.

Sonos hat es geschafft, einige Google-Produkte in Deutschland zu blockieren, wo auch der Kampf tobt. Wenn diese Produkte nur vorübergehend zum Verkauf angeboten werden, kann diese Entscheidung auch endgültig werden. Dies könnte auch das Ergebnis einer Klage in den USA und den Niederlanden sein.

Sonos blockiert möglicherweise Google-Produkte

Bereits im April wurde in Deutschland entschieden, dass einige Google-Produkte nicht vorübergehend verkauft werden. Dies ist jedoch das Verfahren Erst jetzt in Kraft. Dies gilt für Produkte, die das Cast-Protokoll verwenden. Die Patentrechte für dieses Protokoll liegen bei Sonos und wurden nach Angaben des Unternehmens selbst ohne Genehmigung verwendet.

Bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen gab Sonos bekannt, dass sie mit der Entscheidung sehr zufrieden sind. Das Unternehmen sagte: “Eine europäische Tochtergesellschaft von Google hat das Patent von Sonos verletzt, wodurch es möglich ist, Inhalte von einem Mobiltelefon auf ein Tablet zu übertragen.” Es wird erwartet, dass Produkte wie das Pixel 4a-Smartphone, Nest Audio-Lautsprecher und die YouTube Music-App nicht mehr zum Kauf angeboten werden. Dies sind nur einige der Produkte, die in Kürze unter anderem durch Pixel 5 und Google Nest Hub ergänzt werden.

Google-Assistent
Home Mini mit dem intelligenten Assistenten (Bild: Pexels)

Nicht nur in Deutschland?

Sonos gibt sich nicht damit zufrieden, Google in Deutschland zu verklagen. Das Unternehmen kämpft auch in Kanada, Frankreich, den USA und den Niederlanden. Es ist nicht bekannt, welche Auswirkungen die Entscheidung des deutschen Gerichts auf diese Fälle haben wird. Obwohl es eine vernünftige Chance gibt, dass Sonos in diesen Ländern dasselbe erreicht.

Google ist mit der Entscheidung eindeutig nicht einverstanden und bestreitet sie daher. Als Antwort darauf sagte das Unternehmen, es warte noch auf eine Erklärung, warum diese Erklärung abgegeben wurde.

Antwort auf den Artikel:

Sonos kann Google-Produkte aus den USA, den Niederlanden und Deutschland verbieten

READ  Deutschlands höchstes Gericht hält Gewinnsteuer-Schwindel für illegal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.