Sonos stellt einen kompakten, kabellosen Lautsprecher für unterwegs vor Zur Zeit

Sonos kündigte am Dienstagabend einen neuen tragbaren Lautsprecher an. Der Roam ist kompakt, arbeitet unterwegs mit Bluetooth und zu Hause mit WLAN und hält bei voller Ladung des Akkus bis zu zehn Stunden.

Der Sonos Roam ist viel kleiner als der zuvor veröffentlichte drahtlose Sonos-Lautsprecher und (etwas sperrig). Sonos bewegen sich. Nach Angaben des Unternehmens passt es ihm sechsmal. Mit einem Gewicht von 450 Gramm ist der Lautsprecher hauptsächlich für unterwegs konzipiert.

Das Gerät hat oben und unten ein längliches Design in Form eines Dreiecks. Außerhalb der Tür arbeitet die Freisprecheinrichtung mit Bluetooth, um Musik abzuspielen. Zu Hause wird automatisch zu einer zugehörigen WLAN-Verbindung gewechselt. Personen, die bereits Sonos-Verstärker besitzen, können Roam hinzufügen, um es zu einem Teil des Systems zu machen. Es können auch mehrere Roam-Lautsprecher miteinander verbunden werden.

Der Lautsprecher verfügt über Tasten zum Steuern der Lautstärke oder zum Anhalten der Musik. Sie kann jedoch auch mit dem Google-Assistenten und dem Sprachassistenten von Amazon Alexa gesteuert werden. Der Lautsprecher hält bei voller Ladung zehn Stunden und kann im Schlafmodus bis zu zehn Tage halten. Wenn es aufgeladen werden muss, kann es drahtlos über das Qi-Ladegerät erfolgen.

Darüber hinaus verfügt Sonos Roam über Auto Trueplay, eine Technologie, die integrierte Mikrofone verwendet, um die Leistung an die Umgebung anzupassen. Beispielsweise sollte die Lautstärke des Lautsprechers innen und außen gleich sein. Darüber hinaus arbeitet Roam mit Sound Swap, einer neuen Funktion, mit der Benutzer Musik von Roam an den nächstgelegenen Sonos-Lautsprecher in der Nähe senden können.

Der Sonos Roam erscheint am 20. April in Schwarzweiß und kostet 179 Euro.

READ  The iPhone 13 is rumored to feature a `` thinner '' design, and an overall design to remain unchanged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.