Sportwagen: Bemerkenswerte Namen in der Glickenhaus-Supercar-Fahrergruppe

Sportwagen: Bemerkenswerte Namen in der Glickenhaus-Supercar-Fahrergruppe


SCG 007, Glickenhaus Supersportwagen

Eine Woche nach Veröffentlichung der Startliste für die FIA ​​WEC 2021-Saison gab das US-Team Glickenhaus Racing die vollständige Fahreraufstellung bekannt. Letzte Woche hatte die Zulassungsliste bereits ergeben, dass der Amerikaner Gustavo Menezes den Supersportwagen mit der Startnummer 708 fährt, während der Australier Ryan Briscoe mit der Nummer 709-Glickenhaus in Kraft tritt. Weitere Fahrer sind Bebo Derani aus Brasilien, die französischen Fahrer Roman Dumas, Frank Milo, Oliver Bla und der Brite Richard Westbrook. Wie genau es auf diese beiden Arme verteilt wird, ist jedoch noch nicht klar.

Text: René de Boer (Twitter: Renedeboer)
Bild: Öffentlichkeitsarbeit

Die Tatsache, dass der amerikanische Milliardär James Glekenhouse noch nicht in der Mitte seines Supercar-Programms war, wurde bereits durch die Wahl namhafter Projektpartner wie Pipo Moteurs aus Frankreich für den 3,5-Liter-V8-Biturbomotor und Joest Racing aus Deutschland für das operative Segment deutlich. Auch Glickenhaus hat dies getan Eine erstklassige Aufstellung. Sie ist sehr erfahren im Langstreckenrennen zwischen Fahrern. Der erste Test des SCG 007 ist, wie der Name des Supersportwagens sagt, für März auf der Rennstrecke Vallelunga in der Nähe von Rom geplant.

READ  C & A wird die Kleidung über Zalando verkaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.