Starkes Training Ajax besiegt Anderlecht

Und Tin Hag warnte vor dem Spiel vor der Möglichkeit eines verzerrten Bildes. “Anderlecht ist vielleicht ein bisschen weiter. Sie werden nächste Woche starten”, sagte er dem belgischen Fernsehen.

Der Trainer wird erfreut sein zu sehen, dass Ajax früh das Tor erzielte. Dusan Tadic nahm den Ball auf der linken Seite entgegen und wartete ruhig, bis er Haller einlaufen sah und den Ball einsatzbereit an den Kopf des Stürmers legte: 0:1.

Obwohl Ajax das Fechten dominierte, wirkte der Trainer an der Seitenlinie wild. Zum Beispiel rief er regelmäßig, dass die Spieler sich vertuschen sollten. Dies stieß nicht auf taube Ohren. Schon eine Viertelstunde vor dem Fußballspiel hätte Haller sein zweites Tor erzielen können. Das schmale Kreuz von Yuri Bass klickte weit.

Ein paar Highlights
Nach ungefähr zwanzig Minuten schienen die Belgier die Dinge zu klären, und Anderlecht kam auch viel heraus. Dies führte zu keiner großen Gefahr. Ajax verließ die Heimmannschaft bis zu sechzehn, nicht mehr. Torwart Remko Pasveer wurde in der gesamten ersten Halbzeit nur einmal getestet. Auf eine flache Hereingabe von Anderlecht von rechts reagierte er aufmerksam. Da Ajax bis zur Pause keine großen Chancen mehr schafft, hat das Sehvergnügen nicht zugenommen.

In der zweiten Hälfte kehrten genau die gleichen 22 Spieler auf das Feld zurück. Nach dem Tee sah das Spielbild wie eine Kopie der ersten Halbzeit aus. Wieder traf Haller sehr früh. Nun kam das Kreuz von der anderen Seite. Diesmal vom Fuße des Zakaria Labyad. Auf der Abwehrlinie zog er den Ball zum französisch-ivorischen Stürmer. Mit einem Trockenrutsch blieb der belgische Torhüter Hendrik van Kromburg völlig chancenlos.

READ  Die Europäische Union stärkt die Grenzgebiete von Belgien, den Niederlanden und Deutschland

Steuerung
Nach einer Stunde Fußballspielen beschloss Ten Hag, einige Auswechslungen vorzunehmen. So kam die Rolle von Jürgen Eklenkamp, ​​Arjani Martha, Kian Fitz Jim, Christian Rasmussen und Yuri Rieger. Ajax dominierte auch das Spiel mit den Neuen auf dem Feld. Anderlecht jagt nicht mehr so ​​hart, so dass die Amsterdamer es geschafft haben, den Ball ruhig drehen zu lassen. Dadurch blieb es bei 0-2.

Das nächste Trainingsspiel von Ajax findet gegen den FC Bayern München statt. Dieses Spiel findet am Samstag, 24. Juli, in der süddeutschen Stadt statt.

Anderlecht – Ajax 0-2 (0-1)
7. Haller 0-1
55. Haller 0-2

Ajax: Pasvir, Mazraoui (Testament 79), Schurz, Magellan, Bass, Jensen (70 Fitz Jim), Taylor, Kudus (Martha 67), Lapid (Eklenkamp 60), Haller (82 Rasmussen), Tadic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.