Strategie: Amazon verlässt sich auf sein Logistik-Innovationslabor – Digital, Trends, Wissenschaft und Forschung | Nachrichten

Der Online-Riese Amazon hat in Vercelli, Norditalien, ein Innovationslabor für Logistikanwendungen eingeführt. Wie der E-Commerce-Anbieter in einer Pressemitteilung am 20. Mai bekannt gab, konzentriert sich das Labor in erster Linie auf Technologien, die den Materialdruck auf die Mitarbeiter in Logistikzentren verringern.

Zu den neuen unterstützenden Technologien gehören:

  • Materialsortiersysteme: Das vollautomatische Sortiersystem für einzelne Artikel entspannt die Muskeln, da die Mitarbeiter nicht mehr nach Artikeln in den Kartons suchen müssen.
  • Palettenregal: Der große, vollständig abgenommene Roboterarm macht Gabelstapler überflüssig, um Paletten anzuheben und Container automatisch von einem Ort zum anderen zu bewegen.
  • das Gerät: Eine Maschine, die Container anhebt und automatisch auf Förderbänder legt.
  • Automatisierte geführte Autos und Fahrzeuge: Unterstützungsroboter – ähnlich wie Transportroboter – bewegen sich automatisch auf der Baustelle und bewegen Dinge zu Personen. Sie müssen unnötige Schritte reduzieren und die Mitarbeiter müssen keine Wagen und Container schieben und ziehen. Laut Amazon verfügen diese Roboter über Sensoren und folgen vorprogrammierten Routen, um Kollisionen mit Personen oder Maschinen zu vermeiden.
  • RoboterRoboterarme entlasten Mitarbeiter von sich wiederholenden Aufgaben wie Heben, Stapeln und Drehen, sodass sie sich auf vielfältigere Aufgaben konzentrieren können, die Roboter nicht ausführen können.

Laut Amazon sind die Hilfsfahrzeuge bereits in Italien im Einsatz und werden auch in Polen und im Vereinigten Königreich eingeführt. Winden werden künftig in Polen und Großbritannien eingesetzt; Sortiersysteme für Waren und Palettenroboter werden in Italien, Spanien, Deutschland, Polen und Großbritannien eingesetzt. Sortierroboter werden in Italien, Spanien und Deutschland eingesetzt. Sortierroboter werden noch in diesem Jahr in Polen, Frankreich und Großbritannien eingeführt.

Schulung zu neuen Anwendungen

READ  NASA's International Space Station crew flies into space for the New Year - in the movement of zero gravity

Da neue Technologien auch in anderen Ländern und an verschiedenen Standorten eingeführt werden, bietet Amazon allen Mitarbeitern Schulungen an, wenn diese neuen Innovationen umgesetzt werden müssen.

„Wir arbeiten eng mit Gesundheits- und Sicherheitsfachleuten und Wissenschaftlern zusammen, führen täglich Tausende von Sicherheitsüberprüfungen in unseren Gebäuden durch und nehmen Hunderte von Änderungen auf der Grundlage von Mitarbeiterfeedback vor. Sobald die neue Technologie eingeführt und die Mitarbeiter geschult sind, hilft uns ständiges Feedback, uns zu verbessern und zu verbessern Übernehmen Sie die Führung, wenn es darum geht, die richtige Technologie für ihr Fachgebiet zu entwickeln “, erklärt Stefano La Rovere, Leiter Advanced Technology bei Amazon Europe, der Laborwissenschaftler und -ingenieure leitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.