T. rex kann in Gruppen gelebt haben

Was ist schrecklicher als ein so großer Fleischfresser-Dinosaurier? Eine große Gruppe von T. rexes. Und ein neuer Befund zeigt, dass es auch gab.

Der berühmte T. rex galt lange als einsames Raubtier. So werden sie in vielen Hollywood-Filmen als einsame Riesen dargestellt, die eine tödliche Beute verfolgen. Aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, behauptet ein neues Forschungsteam. Wegen der Ausfahrt Ihre Studien Es zeigt, dass T. rexen ein sozialer Fleischfresser war, ähnlich wie Wölfe in der Neuzeit.

Fossil bleibt
Die Forscher verlassen sich auf die ausgegrabenen fossilen Knochen eines räuberischen Dinosauriers, die am Grand Staircase-Escalante National Monument ausgegraben wurden. Es umfasst eine Fläche von 7.571 Quadratkilometern im Süden von Utah. Eine eingehende Analyse zeigt, dass die fossilen Knochen zu mehreren T. rexes gehören, die möglicherweise gleichzeitig gestorben sind. “Die Entdeckung stützt unsere Hypothese, dass diese Tyrannosaurier alle zusammen versteinert sind”, sagt die Forscherin Selena Suarez. “Dies ist wiederum der Schlüssel zu unserem Verständnis, dass Tiere möglicherweise zusammen gelebt haben.”

Hitzige Debatte
Es ist eine kontroverse Aussage. Die Frage, ob Tyrannosaurier alleine oder in Gruppen lebten und jagten, war lange Zeit Gegenstand hitziger Debatten. Die Idee, dass T. rexen Herdentiere mit komplexen Jagdstrategien sind, wurde erstmals vor etwa 20 Jahren vorgeschlagen, als Wissenschaftler in der kanadischen Provinz Alberta auf mehr als 12 Exemplare stießen. Viele Wissenschaftler stellten jedoch die Frage, ob diese gigantischen Tötungsmaschinen tatsächlich die geistige Fähigkeit besaßen, sich in Gruppen zu organisieren. Da es sich bei der kanadischen Website offenbar um einen Einzelfall handelte, behaupteten Skeptiker, es handele sich um ein besonderes Ereignis, das das Verhalten von T. rex nicht richtig darstellte.

READ  Bereits in Indien treten Tausende Fälle tödlicher Pilze auf ...

Mehrere Entdeckungen
Die Hypothese erhielt jedoch weitere Unterstützung, als eine zweite Stelle gefunden wurde, an der mehrere T. rexes begraben wurden. Wieder einmal wurde die Möglichkeit, dass T. rexen soziale Tiere sein könnte, vorsichtig angesprochen. Dieser Gedanke wird jedoch immer noch nicht von der gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft akzeptiert. Die Entdeckung des dritten Platzes im Grand Staircase-Escalante National Monument, in dem erneut die Überreste mehrerer T. rexes aufbewahrt werden, liefert jedoch überzeugendere Beweise dafür, dass schreckliche Dinosaurier möglicherweise doch in Gruppen gelebt haben.

Einblick
“Orte, die Einblick in das potenzielle Verhalten ausgestorbener Tiere geben, sind äußerst selten und schwer zu erklären”, sagt der Forscher Philip Curry. “ Aber konventionelle Ausgrabungstechniken, kombiniert mit der Analyse von Seltenerdelementen und stabilen Isotopen, zeigen nun schlüssig, dass mindestens vier oder fünf T. rexes zusammen starben (im Grand Staircase-Escalante National Monument, hrsg.) Diese Tiere konnten in Gruppen zusammenarbeiten. “

Fluss
Die Forscher konnten nachweisen, dass die am Standort gefundenen fossilen Überreste von T. rexes alle in derselben Umgebung versteinert waren und sich daher nicht durch die Aktivität eines nahe gelegenen Flusses aus verschiedenen Gebieten ansammelten. Dieser Fluss spielte übrigens eine Rolle bei der Todesursache der betreffenden T. rexes. Das Team vermutet, dass die Killerdinosaurier durch eine unerwartete saisonale Flut getötet wurden. Dann wurden ihre Körper in einen See geworfen, wo sie weitgehend unberührt blieben.

Dies sind interessante Ergebnisse, die das Leben des berühmten T-Rex in eine völlig neue Perspektive rücken. “Utahs neuer Standort zeigt, dass Tyrannosaurier große und komplexe Raubtiere waren, die ein ähnliches soziales Verhalten zeigten wie viele ihrer lebenden Verwandten, wie zum Beispiel Vögel”, sagte der Forscher Joe Search. “Diese Entdeckung sollte ein Wendepunkt sein, um zu überdenken, wie diese Fleischfresser während der Kreidezeit lebten und jagten.”

Wusstest du schon …

Wissenschaftler haben kürzlich die Anzahl der Tyrannosaurus Rex kartiert, die wahrscheinlich die Erde durchstreiften? Und vielleicht gab es Milliarden! Lesen Sie hier schnell.

Bleib erstaunt ✨

Holen Sie sich jeden Freitag die schönsten Weltraumfotos und interessanten populärwissenschaftlichen Artikel. Holen Sie sich ein kostenloses Scientia-Magazin mit 50.000 weiteren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.