Technologie: Red Bull “baut einen Mercedes” und McLaren ist kein mysteriöser Verlag

Hat Mercedes das Ziel verfehlt und haben die Red Bulls RB16B die deutsche Dominanz gebrochen? Oder ist ein McLaren-Publisher-Hoax Game Changer? Der technische Formel-1-Experte Rob van den Heijkant schaut sich die aufregendsten neuen Autos und Technologien genauer an Gesprächsthemen Mit dir. “Ich habe noch nie ein Ei gesehen, das der Entdeckung von Columbus ähnelt.”

Rob van den Heijkant arbeitete zehn Jahre lang in der Formel 1 als CFD-Ingenieur, Dynamic Scientist und Aviation Team Leader in Jordanien, Midland, Spyker, Force India, Toyota und Marussia.

Mercedes scheiterte am Start
Rob van den Hijkant: “Es ist merkwürdig, dass Mercedes in große Schwierigkeiten geraten ist, vielleicht hat Netflix es erneut geschossen! Ohne Witze: Es ist einfach nicht gut gelaufen. Wir kennen sie nicht so. Wir haben den Motor offensichtlich verkleinert, aber sie rutschten ab Nun. Der W12 ist noch nicht komfortabel. Aber. “: Liegt das am Auto oder an den Reifen? Er ist auch neu und es ist sehr wahrscheinlich, dass Mercedes letztes Jahr alles erwischt hat, um die Reifen auf Pirelli zu erwärmen.”

„Es wäre aufregend für die Weltmeisterschaft, wenn ihre Probleme im ersten Rennen nicht gelöst würden, aber ich gehe davon aus, dass dies der Fall ist. Schließlich waren sie Ende letzten Jahres oft einen halben Schlag schneller. Verlieren Sie nicht alles plötzlich. Und selbst wenn das der Fall wäre, würden sie nicht einfach das Auto des letzten Jahres nehmen und den Boden kürzen, der jetzt verkürzt wurde? ”
(Der Text wird unter dem Bild fortgesetzt.)

Inspektor Vettel späht auf den Mercedes-Boden.

“Ich glaube nicht, dass Mercedes diesen Boden verpasst hat – die größte Änderung der Vorschriften für 2021 – ich kann es nicht glauben. Sie hatten viel Zeit, sich auf 2021 vorzubereiten. Sie sind das einzige Team, das einen” Zick-Zack “hat. zag “auf dem Boden, aber sie werden versuchen, viele andere Konzepte zu haben. Außerdem habe ich noch nie gehört, dass Mercedes sich über die ungenauen Windkanalergebnisse in den letzten Jahren beschwert hat. Nach drei Tagen des Fummelns müssen sie jetzt wissen, wo die Dinge sind gehen schief und haben genug Geld und Ressourcen, um es schnell zu lösen. Daher: Ich erwarte nur, dass sie bald an erster Stelle stehen. “

READ  Stämme Europas, ab 19. Februar auf Netflix

LESEN SIE AUCH: “Sieht so aus, als wären wir nicht schnell genug”, gibt Hamilton zu.

Red Bulls Evolution
“Also haben wir endlich den echten RB16B gesehen! Der Name zeigt bereits: Es ist eine Weiterentwicklung des RB16. Es ist eine Weiterentwicklung, es könnte gut funktionieren. Schließlich hat die Erfindung eines brandneuen Autos in den letzten Saisons anfangs oft Probleme verursacht. Auch weil die Verbindung mit dem Windkanal nicht immer gut war. Hoffentlich ist sie gelöst. Sieht gut aus. Das Auto war schnell und stabil. Sie haben sie tatsächlich getestet, wie wir es von Mercedes gewohnt sind. Oder sieht es auch so aus, weil Mercedes hat nichts Nützliches getan? “

„Das Auffälligste am RB16B selbst ist, dass die Hinterradaufhängung erheblich modifiziert wurde und Red Bull 2020 zu Mercedes kam. Mercedes hat dann den Oberarm der Hinterradaufhängung an der Kollisionsstruktur befestigt, und Red Bull jetzt auch haben geholfen. Mercedes hat 2020 einen Schritt gemacht und jetzt Red Bull, da dies bei langsamen Kurven sehr hilfreich ist. Es kann auch das sein, was Red Bull Stabilität im Rücken gibt. Gute Kopien tun nie weh. “
(Der Text wird unter dem Bild fortgesetzt.)

Hat Red Bull in der Hinterradaufhängung gewonnen?

„Bei Red Bull kann man sehen, dass sie immer noch daran festhalten Rechen hochPhilosophie – Jenseits einer viel höheren Höhe als zuvor ist das Hobby des Designers Adrian Newey seit Jahren. Sie sehen sie bis auf Red Bull und seinen Bruder Team Alpha Tore Rechen hoch In geringerem Maße bei McLaren, aber anders ist es wirklich nicht. Es scheint ihnen mit dem neuen Boden nicht weh zu tun, aber es ist immer noch etwas, auf das Sie Ihr Auto vollständig einstellen müssen. “

READ  Voorburgs Dagblad | Sie kommen aus Den Haag

Lesen Sie auch: Verstappen verlässt Bahrain ohne große Fragezeichen: “Bisher ist alles positiv”

Geheimnisvoller McLaren-Verlag
„Hier gab es viel zu tun, aber nichts Besonderes. Kurz und einfach erklärt: Der mittlere Teil des Diffusors kann ungefähr auf dem Boden liegen, aber die äußeren Teile sollten höher sein. Strax Vom Diffusor ist es dünner und länger. Strax Dies sind die “Abschnitte”, die Sie sehen und die dazu beitragen, die zwischen dem Boden und der Unterseite gedrückte Luft von dem Punkt, an dem der Diffusor aufsteigt, in die richtige Richtung zu lenken. Die Luft dehnt sich aus und beschleunigt: Deshalb erzeugt der Diffusor viel Abtrieb. Je besser Sie die Luft steuern, desto mehr Abtrieb. “
(Der Text wird unter dem Bild fortgesetzt.)

McLarens Verlag ist nicht sehr mysteriös.

“Was McLaren tut, hilft, diese Luft in die Mitte zu lenken, und das zahlt sich definitiv aus, aber andererseits haben sie möglicherweise weniger Kontrolle über den Luftstrom draußen. Und Sie werden auch viel Abtrieb davon bekommen. Also hat jede Funktion seine Nachteile. Das McLaren-Modell. “Der Test ist etwas, das für sie gut funktionieren könnte, aber für ein anderes Auto möglicherweise nicht. Es ist auch etwas, das andere Teams bereits versucht haben, aber noch nicht getan haben. Nennen wir es also einen Scherz. Ich habe noch nie ein Columbus-ähnliches Ei gesehen, das Sie in einem der 10 Autos finden. Jeder funktioniert genauso gut. Ein bisschen anders, aber ein bisschen radikal. Dieser Diffusor bringt keinen McLaren-Halbschlag Es sieht jedoch so aus, als ob sie gut laufen. Gut, denn ich denke auch, dass der Kampf um den dritten und vierten Platz zwischen McLaren, Aston Martin, Ferrari und Alpine extrem spannend sein wird. “

READ  Steiner: Schumacher schuldet Ferrari einen Sitz, nicht dem Sponsor

LESEN SIE AUCH: Ricardo genießt seinen ersten Tag mit McLaren reibungslos: “Mehr kann man nicht verlangen”

Dicke Alpenhaube
Alpine hat mehr Kühlelemente oben drauf und ich verstehe wirklich nicht warum. Der Schwerpunkt Ihres Autos ist sehr hoch und Sie möchten immer, dass er so niedrig wie möglich ist. Nun, Sie können Seitenkästen schmaler machen, da weniger Kühlelemente darin sind sie, aber ich denke nicht, dass die alpinen Elemente zu eng sind … Der Nachteil der schmalen Seitenkästen ist auch, dass die durch sie zurückgeleitete Luft in den Heckspoiler gelangt, aber der Luftstrom über der Motorhaube etwas gestört ist durch diese dicke Ausbuchtung jetzt. “

Und Marcin Podkowski in den Alpen sagte, der Sieg habe die Nachteile wettgemacht. wir werden sehen. Das Gewicht oben wäre wahrscheinlich nicht so schlecht, wenn Sie die leichteren Kühlelemente dort weiter weg platzieren könnten. Natürlich ist es auch das einzige Auto mit einem Renault-Motor, sie brauchten wahrscheinlich nur etwas mehr Kühlung. Wenn es mehr PS gibt, warum dann nicht? “”

Lesen Sie auch: 24 Stunden Prüfung in Bahrain: Die Gefahr besteht darin, dass Sie zu viel tun möchten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.