Tjeerd de Groot (D66) will das Stromkabel von Schiermonnikoog unabhängig erforschen

Über Kabel wird viel diskutiert, da diese direkt über Schiermonnikoog verlegt werden müssen. Viele Parteien und Organisationen bevorzugen eine Route auf der Ostseite der Insel.

Gegenerfahrung

Unabhängige Wissenschaftler sollten gebeten werden, den Entscheidungsprozess des Ministers zu berücksichtigen, so D66. Die Fraktion nennt es “Gegenerfahrung”. Die Auswahl der Wissenschaftler will die Partei den universitären Organisationen der Wissenschaften überlassen und die Unabhängigkeit sicherstellen.

D66-Mitglied De Groot sagt: “Aufgrund des Aufruhrs und der von der D66 geforderten Debatte hat der Minister versprochen, es noch einmal zu überdenken. Aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie, wenn dieselben Experten gefragt werden, die gleichen Antworten über den Weg erhalten ein Rat, bei dem Sie den Minister überprüfen sollen, warum also nicht eine Reihe von Experten auf eigene Faust bitten, die Argumente des Ministers zu untersuchen?

Anti-Kammer-Kraft

Mit anderen Worten, die Kontrolle durch den Sejm, die laut de Groot heute wichtiger ist als alles andere. “Es ist auch gut, dies als Rat im Rahmen der Debatte um Macht und Gegenmacht zu beobachten.”

In dem Vorschlag schrieb de Groot: “Angesichts der Bedeutung und der intensiven öffentlichen Diskussion zu diesem Thema halten wir es für wichtig, uns nicht nur auf die Informationen des Ministeriums zu verlassen, sondern unsere Medienposition eigenständig zu stärken.”

Suche in den Sommerferien

Die D66 geht davon aus, dass es nach dem Sommer eine öffentliche Diskussion zu dem Thema in der Politik geben wird. In der Zwischenzeit kann eine Untersuchung durchgeführt werden. Insbesondere sollte er sich mit den Beweisen und Argumenten des Ministers befassen. Und vor allem, warum unterscheidet sie sich von denen der Provinzregierungen in Frieslan.

READ  In den letzten 20 Jahren weltweit mehr Zwillinge geboren Zur Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.