Todesfälle in Mexiko durch Hurrikan Grace, New York bereitet sich auf Hurrikan Henry vor | draußen

Grace überquerte Veracruz mit einer Windgeschwindigkeit von etwa 150 Stundenkilometern und einer Spitze von 200 Stundenkilometern. Am Freitag fegte der Hurrikan über die mexikanische Halbinsel Yucatan, bevor er nach Westen zog. Der Sturm brachte heftige Regenfälle und Überschwemmungen mit sich. Grace brachte zuvor Stürme in Haiti und Jamaika, die von Erdbeben heimgesucht wurden.

Ein Mann draußen in Veracruz, Mexiko.

Ein Mann draußen in Veracruz, Mexiko.

Teile der Nordostküste der USA bereiten sich auf den am Sonntag erwarteten Hurrikan Henry vor. Mehr als 42 Millionen Menschen müssen den Problemen Rechnung tragen. Behörden warnen vor lebensgefährlichen Stürmen und Überschwemmungen. Der Bürgermeister von New York City fordert die Einwohner auf, zu Hause zu bleiben oder nur öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Berichte zeigen, dass Henry es auf oder in der Nähe von Long Island an Land schafft. Der Staat New York hat vorsorglich den Notstand ausgerufen. Es erleichtert das Helfen. Auch die Nationalgarde wurde mobilisiert, damit die Reservesoldaten bereit sind. Ebenso die Nachbarstaaten Massachusetts und Connecticut.

READ  Draghi ist ein schwerer Misserfolg von Sofagate in der Türkei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.