Tom Selleck ist großzügig: Der “Magnum” -Star macht die Kellner glücklich

Tom Selleck ist großzügig
Der “Magnum” -Star macht die Kellner glücklich

Der amerikanische Schauspieler Tom Selleck ist großzügig. Der Serienstar hinterlässt in einem Restaurant in New York ein Trinkgeld von über 2.000 US-Dollar. Sellek selbst schweigt dazu. Nur Tony Wallberg macht die Geschichte öffentlich.

Der Trend begann zu Jahresbeginn. Der Sänger und Schauspieler Tony Wallberg verfolgte eine Karriere in Illinois und Massachusetts und verdiente im Januar 2.020 US-Dollar als Angestellter in einem Restaurant in Michigan. Jetzt folgt Kollege Tom Selleck Wallbergs gutem Beispiel und lässt die gleiche Menge in New York City – ohne jemandem davon zu erzählen.

“Ich nehme die ‘Dip Challenge’ meines Freundes Tony Wallberg in der aufrichtigen Hoffnung auf ein besseres Jahr 2020 an”, schrieb der 75-jährige Celleck in einer Notiz, die Wallberg mit seinen Twitter-Followern verband. Das Ganze passierte im November in Elios Restaurant im oberen Osten des Big Apple, wie “People” vom New-Kids-on-the-Black-Sänger erfuhr: “Tom hat mir das nie gesagt.”

Celleck und Wallberg spielen Vater und Sohn in der Serie “Blue Bloods”. In einer Nachricht, die er an den Kurznachrichtendienst schickte, dankte der Bruder des Schauspielers Mark Wallberg dem berühmten Fernsehstar für die Worte “Love you, Dad”.

Tom Selleck wurde in den 80er Jahren durch die TV-Serie “Magnum” bekannt. In 158 Folgen spielte er einen vietnamesischen Soldaten mit einem Schnurrbart, einem Hawaiihemd und einem Ferrari, der sich selbst zum Privatdetektiv ernannte. In Deutschland wurde die Serie erstmals 1984 auf Fernsehbildschirmen ausgestrahlt. Diese Figur verwandelte Sella in einen Stern und einen Ort, an dem sich Hawaii sehnt.

READ  Deutschland ist der drittgrößte Kirschenimporteur der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.