Traditioneller Familienglaube führt zu „Baby fine“ für junge Mütter

Statue von Marcel van den Berg

Niederländische Mütter verzichten nach der Geburt eines Kindes auf einen großen Teil ihres Einkommens. Bis zu sieben Jahre nach der Geburt verdienen sie 46 Prozent weniger als ihre kinderlosen Altersgenossen, während das Einkommen der Männer gleich bleibt. Nach dem Kinderschutzgesetz werden diese „Kindergeldstrafen“ größtenteils sich selbst auferlegt.

Dass junge Mütter im Einkommen und auf der Karriereleiter sinken, liegt daran, dass sie weniger arbeiten. 67 Prozent arbeiten ein Jahr nach der Geburt des ersten Kindes in Teilzeit, während 9 von 10 Männern die gleiche Stundenzahl arbeiten. Dafür untersuchte das CPB zwei mögliche Erklärungen: den Zugang zur Kinderbetreuung und soziale Normen.

Seit der Einführung des neuen Kinderbetreuungssystems ist das Angebot an Kinderbetreuung in vielen Gemeinden gestiegen. Dies wirkte sich zwar positiv auf den mütterlichen Einkommensverlust aus, mit 6,5 Prozent blieb jedoch ein deutlich größerer Anteil ungeklärt.

Vielleicht hängt dieser Teil von sozialen Normen ab. „Wir haben Untergruppen mit unterschiedlichen Ansichten zur Arbeitsteilung und Pflege verglichen“, erklärt Forscher Egbert Jungen. “Und dann sehen Sie, dass die Unterschiede im Einkommensrückgang eng mit diesen Ansichten verbunden sind.”

So ist die „Kinderstrafe“ für Ehepaare etwa ein Drittel geringer als die Geldbuße für Mütter in heterosexuellen Beziehungen. Im Gegenteil, sie ist bei Müttern in Gemeinden höher, in denen die Teilnahme an religiösen Zusammenkünften höher ist. Der Kinderschutzrat untersuchte auch den Migrationshintergrund und stellte fest, dass Frauen surinamischer und antillischer Abstammung nach wie vor mehr Stunden arbeiten als Mütter ohne Migrationshintergrund. Mütter mit Wurzeln in Marokko oder der Türkei hörten eher auf zu arbeiten.

READ  Der Senat hält Trumps Prozess für verfassungsmäßig, und der Fall kann fortgesetzt werden jetzt sofort

Die Ergebnisse zeigen, dass es schwierig ist, den Einkommensrückgang mit der Politik zu ändern. Junge: “Daher ist es wichtig, dass Paare die Konsequenzen ihrer Entscheidungen verstehen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.