Türkei kämpft immer noch gegen Brände in beliebten Urlaubsgebieten | Ausland

Von den 98 seit Mittwoch ausgebrochenen Bränden sind 88 inzwischen unter Kontrolle. Es gab unter anderem schwere Brände in den südlichen Regionen nahe dem Mittelmeer. Hotels mussten evakuiert werden und Touristen wurden manchmal mit Booten in Sicherheit gebracht.

Ein Baby, das bei Waldbränden in der Provinz Antalya in Flammen geboren wurde, ist benannt nach

Das Baby, das während der Waldbrände in der Provinz Antalya inmitten der Flammen geboren wurde, wurde “Mucize” (Wunder) genannt.

Die Brände forderten mindestens vier Todesopfer. An manchen Orten behinderten starke Winde die Löscharbeiten. Auch in den Küstengebieten wird in den kommenden Tagen mit steigenden Temperaturen gerechnet. Merkur kann dort über 40 Grad steigen.

Das Löschen ist manchmal schwierig, teilweise aufgrund von starkem Wind. In der Stadt Kebizbilene in Antalya wurden Dutzende Häuser in Brand gesteckt. “Die Wetterbedingungen machen es schwierig, das Feuer zu kontrollieren”, zitierte die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu den Gouverneur des Bundesstaates Volkan Hallor.

Die Zahl der Todesopfer durch die Brände stieg von vier auf sechs. Die letzten beiden Leichen fanden Feuerwehrleute am Samstag bei einem Löscheinsatz in der südlichen Provinz Antalya.

Hilfe von den Russen

Präsident Recep Tayyip Erdogan rief am Samstag seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin an und dankte ihm für seine Hilfe bei der Brandbekämpfung. Russland hat bereits fünf Löschflugzeuge und mehrere Hubschrauber geschickt. Die Türkei selbst hat Tausende Soldaten entsandt, um die Brände zu löschen.

In den Küstengebieten wird in den kommenden Tagen mit steigenden Temperaturen gerechnet. Dann kann die Temperatur 40 Grad überschreiten. Auch Teile Südeuropas leiden mittlerweile unter steigenden Temperaturen und Waldbränden.

HinweisS? Senden Sie eine E-Mail an newsdienst@telegraaf.nl oder bewerben Sie sich auf unserer Website WhatsApp-Beratungslinie. Oder geben Sie unsere Nummer in Ihr Telefon ein: +31 613650952

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.