Überfälle in Myanmar: “Sie haben jedes Haus durchsucht” | draußen

Am Ende der Proteste am Montag wurde die gesamte Nachbarschaft von der Armee geschlossen und rund 200 Demonstranten wurden umzingelt. Mit dem Überfall hofften die Sicherheitskräfte, sie alle verhaften zu können.

Die Sicherheitskräfte von Myanmar haben Häuser mit der Flagge der Nationalen Liga für Demokratie von Aung San Suu Kyi, die von einem Balkon hängt, ins Visier genommen. Ein Bewohner sagte: “Sie haben jedes Haus auf der Straße durchsucht.” “Wenn die Wohnhäuser geschlossen sind, brechen sie das Schloss, um einzutreten.”

Viele Menschen in der Region erwarten am Dienstag erneut große Proteste und dass Polizei und Armee erneut eingreifen werden. Kürzlich wurden drei weitere Demonstranten getötet, insgesamt wurden mehr als 60 Aktivisten von den Sicherheitskräften getötet.

Am Montag wurden viele Unternehmen wie Geschäfte, Banken und Schulen geschlossen, um gegen den Putsch zu protestieren. Am 1. Februar übernahm das Militär die Macht im Land und sagte, der Grund dafür sei, dass die Wahlen im November manipuliert worden seien. Bei diesen Wahlen gewann die Nationale Liga für Demokratie und die Armeepartei verlor viele Sitze.

READ  Die Türkei fordert den Richter auf, eine pro-kurdische Partei zu verbieten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.