Und wieder passt es nicht zur gewünschten Jacke. Warum haben Bekleidungshersteller eine solche Kanalgröße?

Ich habe gerade die Jacke bekommen, die du unzählige Male bestellt hast. Nie wieder passen. Es macht keinen Unterschied, ob ich ein genaues Maßband und eine Größentabelle aufgenommen und das Schild “groß / wie erwartet” genommen habe. Schließlich ging ich zurück zum Bekleidungskasino. Einmal sank ich in Größe M, das nächste Mal in Größe L, als hätte mich jemand in einen meiner Gefrierbeutel aus Gummi gesteckt. Ich bin nicht alleine. Im Jahr 2020 wurden 34 Prozent aller bestellten Kleidungsstücke, Schuhe und anderen Modeartikel zurückgegeben, und einer der Hauptgründe dafür war “unangemessen”.

Der große Unterschied bei den Konfektionsgrößen ist teilweise das Marketing. Wir scheinen glücklich zu sein, wenn wir in eine kleinere als erwartete Größe passen. In den letzten Jahrzehnten sind wir jedoch alle im Durchschnitt stärker geworden, sodass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ein größeres Volumen gekauft werden muss. Die Bekleidungshersteller denken: “Moment mal”, dann machen wir alle Größen etwas größer. Glücklichere Menschen = mehr Umsatz. Eitelkeitsgröße Das nennt man. Zum Beispiel trage ich seit Jahrzehnten Levis 32 Hüftjeans, aber vor kurzem habe ich plötzlich 31 erreicht. Während mein 45-jähriger Bauch wirklich etwas anderes vorschlagen würde.

Und wenn Bekleidungshersteller Vereinbarungen getroffen haben, wie diese Mengen wachsen sollen, ist das in Ordnung. Dies ist jedoch sehr unterschiedlich. Die Tatsache, dass Größentabellen benötigt werden, sagt genug. In der Tat heißt es: “Unsere Größe ist etwa 50 dieser Größe.” Eine Handvoll von der Größe der Kanalisation. Es ist, als hätten Sie eine Schublade in einem Baumarkt gekauft, um die Gesimse Ihrer Veranda zu bemalen, und sie sagen: “Ich werde eine größere Größe annehmen, weil diese klein ist.”

READ  Ja, es gibt auch Frauen mit Autismus: "Nein, wir sind keine Roboter."

Dies ist in physischen Geschäften kein Problem, da Sie dann mit etwas beginnen, das Ihrer Größe ähnelt, und das wahrscheinlich kleiner oder größer wird. Wir haben jedoch vor allem im letzten Jahr begonnen, immer mehr online einzukaufen. Daher bestellen Sie entweder eine Sendung in verschiedenen Größen und geben den Rest zurück, oder Sie setzen auf ein Exemplar: Sie kaufen, passen, senden erneut, bestellen erneut, passen erneut, senden und geben auf.

Um dieses Problem zu lösen, arbeiten Bekleidungshersteller und -händler an fortschrittlichen Lösungen wie digitalem Körperscannen oder 3D-gedruckter Kleidung. Das musst du nicht. Ich möchte nur eine einheitliche, klare Dimensionierung.

Und wie sich herausstellt, liegt ein Vorschlag dafür seit mehr als zehn Jahren vor. Das Europäisches Standardprojekt EN 13402 Enthält einen standardisierten Standard für Konfektionsgrößen, basierend auf Körpermaßen. Je nach Art der Kleidung und Geschlecht werden verschiedene relevante Körpermaße aufgelistet. Mit einer Damenjacke zum Beispiel Körperlänge, Hüftumfang und Brust. Herrenhemd: Körpergröße, Halsumfang und Armlänge. Leider wurde dieser Standard außerhalb von Unternehmenskleidung nicht wirklich verletzt. Hoffentlich wird die Zunahme des Online-Shoppings – und die damit verbundenen Einnahmen – mehr Unterstützung bieten. Es scheint mir eine geeignete Lösung zu sein.

Jasper van Kuijk auf Twitter: Einen Tweet einbetten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.